Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Technikmesse

Hightech für den Alltag

Zur Zoomansicht 08.01.2013 | 11:41 Uhr
Das Mandalay Bay Hotel in Las Vegas. Hier präsentieren die internationalen Aussteller der "Consumer Electronic Show" ihre Produkte.
Das Mandalay Bay Hotel in Las Vegas. Hier präsentieren die internationalen Aussteller der "Consumer Electronic Show" ihre Produkte.Foto: AFP

In Las Vegas zeigt die Technikmesse „CES Consumer Electronics Show“ die neusten Trends und Produkte aus der Technikbranche. 3100 Aussteller zeigen kuriose und nützliche technische Neuheiten.

 

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Leoparden-Baby in Berlin
Bildgalerie
Raubkatze
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Bahnhöfe in NRW verwahrlosen
Bildgalerie
Bahnhöfe
Supermodels der 90er
Bildgalerie
Topstars
Diese Models machen Millionen
Bildgalerie
Stars
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Auftakt Bürgerwoche Ost
Bildgalerie
Werne
Schulbeginn für I-Dötze
Bildgalerie
Einschulung
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Kalt erwischt bei 15 Grad
Bildgalerie
Heiligenhaus
Schule macht Spaß
Bildgalerie
Wilhelmschule
Herner Bahnhof
Bildgalerie
Bahnhofstest
Junge WP bei der Gamescon2014
Bildgalerie
Neuheiten
Facebook
Kommentare
29.01.2013
20:18
Hightech für den Alltag
von feierabend | #1

Nun wird nicht mehr gesagt, gott sei dank, da nun jedermann mit ihm an jedem ort kommunzieren und telefonieren kann sollten wir vermutlich lieber sagen ipad sei dank, oder mikrosoft sei dank....Jedenfalls ist manchmal besser so, dass es die Dinger gibt! Warum? Für manche minderbegabte Intellektuelle in diesem Staat sind sie der Staat und Hirn zugleich - meine, was ansonsten oftmals dann aus Mund und Nase kommt was eigentlich Staat und Hirn sein sollte - nee, dann lieber so. Sie glauben an ihre Programme und Geräte wie - ja wie ein ehemaliger stasi an sein Bespitzelungserfolg, wie ein Rotkhamer an die Revolution, ein Rotarmist an seine Regierung - wie eine liebende Geliebtean den Herrn und Gebieter und wie ein Kind an das Gute in der Welt. Ja, so einfach machen uns die Dinger an das Leben - sie sind Gehirn, Himmel und Gestirn und machen unser Leben zum Erfolgsgeheimnis

1 Antwort
Hightech für den Alltag
von J-23 | #1-1

Toffte gefunkt Genosse!

Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

 
Aus dem Ressort
Zoo-Flusspferd "Maikel" verschluckt Tennisball und stirbt
Tiere
Im Frankfurter Zoo ist ein 39 Jahre alter Flusspferd-Bulle gestorben. Das zwei Tonnen schwere Tier hatte einen Tennisball verschluckt und ist an den Folgen verendet. Möglicherweise hat ein Besucher den Ball ins Gehege geworfen. Der Zoo hat nun Anzeige gegen Unbekannt erstattet.
Retter in Hiroshima suchen nach Erdrutsch-Überlebenden
Naturkatastrophe
Dutzende Menschen kamen in Japan bei mehreren verheerenden Erdrutschen ums Leben. Etliche Menschen werden seit der Katastrophe vermisst. Wegen erneuter Regenfälle mussten die Rettungsarbeiten zeitweise unterbrochen werden. Etwa 3000 Retter sind im Einsatz, um Überlebende zu suchen.
Deutsches Ehepaar in der Türkei gefesselt und ermordet
Türkei
Angehörige hatten seit Tagen keine Nachricht von dem deutschen Ehepaar aus dessen Urlaubsort im türkischen Alanya erhalten. Nun fand die Polizei die Leichen der beiden Touristen - geknebelt und gefesselt. Die türkische Zeitung "Sabah" berichtet von einem "barbarischen" Verbrechen.
Bamberger Chefarzt nach Missbrauchsskandal gekündigt
Körperverletzung
Nach dem Bekanntwerden des Bamberger Missbrauchsskandals hat das in die Kritik geratene Klinikum schnelle Konsequenzen gezogen: Das Haus hat dem beschuldigten Chefarzt außerordentlich gekündigt. Der 48-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, sich an Patientinnen vergangen zu haben.
Justiz ermittelt gegen Herzzentrum wegen Totschlagsverdachts
Organspende
Die Staatsanwaltschaft in Berlin ermittelt gegen das in der Hauptstadt ansässige Deutsche Herzzentrum. Es geht um den Verdacht, dass die Rangfolge auf Wartelisten für Herztransplantationen absichtlich manipuliert wurde. Werden leichtere Fälle bevorzugt, kann das für Schwerkranke den Tod bedeuten.