Hessischer Lokalpolitiker (70) stirbt auf Skater-Anlage

Auf einer solchen Skateranlage (hier: in Velbert) stürzte der hessische Politiker.
Auf einer solchen Skateranlage (hier: in Velbert) stürzte der hessische Politiker.
Foto: Uwe Möller
Was wir bereits wissen
Ein Ratsherr aus Griesheim/Südhessen ist am Samstag beim Testen einer Skateranlage gestorben. Der 70-Jährige stieg ohne Helm auf ein Rad und stürzte.

Griesheim.. Ein 70 Jahre alter Fahrradfahrer ist bei einem Stunt auf einer Skateranlage im südhessischen Griesheim gestürzt und dabei tödlich verletzt worden.

Politiker wollten Rampe besichtigen

Das Magistratsmitglied sei am Samstag mit einer Gruppe von Lokalpolitikern unterwegs gewesen, um Spiel- und Freizeiteinrichtungen zu besichtigen, berichtete die Polizei in Darmstadt. Auf der Skateranlage stürzte er mit seinem Rad von einer etwa einen Meter hohen Betonrampe für Inline-Skates und Kickboards.

Dabei verletzte sich der 70-Jährige am Kopf so schwer, dass er an der Unfallstelle starb. Er trug nach Polizeiangaben keinen Helm. (dpa)