Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Familiendrama

Hesse tötet seine Frau: Kopf abgesägt und einbetoniert

06.01.2016 | 19:29 Uhr
Hesse tötet seine Frau: Kopf abgesägt und einbetoniert
Taucher bergen eine Tasche aus dem Traunsee. Ein Mann aus Hessen hat dort nach den bisherigen Ermittlungen in Koffern seine getötete Frau versenkt und ist dann mit persönlichen Utensilien und schweren Steinen in zwei Taschen selbst ins Wasser gesprungen. Foto: dpa

Kelsterbach/Gmunden.  Ein Mann in Hessen erdrosselt seine Frau. Die Polizei stößt darauf erst, als in Österreich ein Betonklotz mit ihrem Kopf gefunden wird.

Nach rätselhaften Funden von Leichenteilen in einem österreichischen See führt die Spur ins Rhein-Main-Gebiet: Ein 72-Jähriger hat offenbar dort seine Frau (71) getötet und ist dann mit der zerlegten Leiche nach Österreich gefahren. Dort versenkte er sie in zwei Koffern und wählte nach einigen Tagen im Hotel selbst den Tod im Wasser.

Der Mann, Karnevalist in seinem Heimatort Kelsterbach bei Frankfurt, hatte noch kurz vor seinem Tod der „Frankfurter Neuen Presse“ in einer Umfrage zu Plänen fürs neue Jahr gesagt, er habe keine. Es komme ja sowieso immer alles anders, als er es sich vorgenommen habe. In Kelsterbach ist die Kappensitzung nach dem Drama abgesagt.

Anwohner hatte Koffer entdeckt

Am Sonntag hatte ein Anwohner des Traunsees im Salzkammergut einen Koffer mit Leichenteilen einer Frau entdeckt. Am selben Tag witterte ein Polizeihund einen weiteren Koffer mit Körperteilen, zunächst fehlte allerdings der Kopf. Er wurde am Montag – eingegossen in Beton – von Tauchern einer Spezialeinheit unweit der ersten beiden Fundstellen geborgen. Der See ist bis zu 191 Meter tief und das tiefste Gewässer Österreichs.

Nach dem Fund eines Koffers mit Leichenteilen hatte am Traunsee eine groß angelegte Suche eingesetzt. Foto: dpa

In fünf Metern Wassertiefe fanden Taucher dann auch die Leiche des Mannes am Ende eines Stegs. An seinen Handgelenken waren mit Kabelbindern zwei Taschen befestigt, in denen sich laut Polizei „handelsübliche Granit-Leistensteine“ und „persönliche Utensilien“ befanden.

Mann wohnte erstmal im Hotel

Laut Gerichtsmedizin wurde die Frau vermutlich zwischen Weihnachten und Neujahr erdrosselt. Österreichische Ermittler gehen davon aus, dass der Mann am 30. Dezember in Gmunden eintraf und dort einige Tage lang in einem Hotel wohnte. Warum der Mann den Traunsee für die Tat ausgesucht hatte, blieb zunächst offen. Zu einem möglichen Motiv machen deutsche Ermittler keine Angaben.

Spuren in der Wohnung des Paares deuteten darauf hin, dass die Frau schon dort zu Tode gekommen ist, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. (dpa/law)

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11439387
Hesse tötet seine Frau: Kopf abgesägt und einbetoniert
Hesse tötet seine Frau: Kopf abgesägt und einbetoniert
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/hesse-toetet-seine-frau-kopf-abgesaegt-und-einbetoniert-id11439387.html
2016-01-06 19:29
Panorama