Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Hubschrauberabsturz

Tote bei Hubschrauberabsturz in London

16.01.2013 | 09:28 Uhr
Nach der Kollision mit einem Baukran ist am Mittwoch ein Hubschrauber südlich des Zentrums von London abgestürzt.

London.  Bei einem Hubschrauberabsturz in der Londoner Innenstadt sind nach Polizeiangaben mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Laut Polizei stürzte der Helikopter am Mittwochmorgen ab, nachdem er mit einem Kran kollidiert war.

Bei einem Hubschrauberabsturz in der Londoner Innenstadt sind am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen. Das gab die Polizeibehörde Scotland Yard bekannt. Vermutlich handelte es sich um die Besatzung des Helikopters. Zwei Verletzte seien zudem in ein Krankenhaus gebracht worden. Experten vermuten, dass schlechte Sicht eine Rolle bei dem Unglück gespielt haben könnte.

Der Absturz ereignete sich mitten in der morgendlichen Stoßzeit, nahe dem Bahnhof Vauxhall. Der Bahnhof und einige Straßen wurden umgehend gesperrt, Häuser evakuiert. Nach Angaben der Polizei war der Helikopter gegen einen Kran geprallt, der auf einem Hochhauskomplex am Südufer der Themse in der Nähe der Vauxhall-Bridge stand.

Anzeichen für einen terroristischen Hintergrund gab es zunächst nicht. In der Nähe des Unglücksortes befindet sich die Zentrale des britischen Auslandsgeheimdienstes MI6.

Dichte Rauchwolke über der Unglücksstelle

Nach dem Aufprall stieg über der Unglücksstelle eine dichte Wolke aus grauem und schwarzem Rauch auf. Autos in der Umgebung fingen Feuer. Die Feuerwehr schickte 60 Leute, um die Flammen zu löschen und den Rauch einzudämmen. Polizei und Rettungskräfte waren ebenfalls am Unfallort.

Augenzeugen berichteten von einem explosionsartigen Knall. Menschen schrien um Hilfe und flüchteten. "Als ich die Explosion hörte - es war wie ein kleines Erdbeben", sagte eine Anwohnerin dem Sender Sky News. Amateurvideos zeigten dichten Rauch und Flammen an der Unfallstelle.



Bei dem Helikopter handelte es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Maschine des Typs Augusta AW 109. Ob er vom nahe gelegenen Heliport Battersea aufgestiegen war, blieb zunächst unklar. (dpa/rtr)

Helikopterabsturz in London

Kommentare
16.01.2013
15:25
Tote bei Hubschrauberabsturz in London
von kikimurks | #2

Liebe WAZ! Die Polizeibehörde heißt mit nichten "Scotland Yard" sondern "Metropolitan Police Services". Das Hauptquartier ist im sog. "New Scotland...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Schwüle, Gewitter, Ozon - aber kein neuer Hitzerekord in NRW
Hitze
Meteorologen erwarten für Samstag bis 38 Grad. Das ist unter der Rekordmarke. Doch es soll noch schwüler werden - und die Ozon-Werte sind alarmierend.
30 Grad im Schatten - und die Niederländer streuen Salz
Streusalz
Autofahrer in den Niederlanden trauen ihren Augen nicht: Mitten im Hochsommer sind dort Streuwagen im Einsatz. Klingt verrückt, hat aber seine Gründe.
Was anziehen bei 40 Grad? - Funktional ist 'in'
Hitze
Die momentane Hitze fühlt sich wie Sauna an, ist aber nicht textilfrei. Echte Trendsetter ziehen sich diesen Sommer funktional und praktisch an.
Erbsen in Guacamole? Obama bringt sich in Rezept-Streit ein
Rezept-Streit
Die Veröffentlichung eines Zeitungs-Rezeptes zu Guacamole hat in den USA Streit ausgelöst - um Erbsen. Sogar US-Präsident Obama schaltete sich ein.
Weltkriegs-Panzer in Kieler Villa - Bergung sehr schwierig
Waffenbesitz
Es ist nicht einfach, einen Panzer aus einer Villa zu holen. Das müssen Einsatzkräfte in Heikendorf feststellen. Was hat der Besitzer noch gehortet?
article
7486922
Tote bei Hubschrauberabsturz in London
Tote bei Hubschrauberabsturz in London
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/helicopter-offenbar-in-london-abgestuerzt-id7486922.html
2013-01-16 09:28
London,Unglück,Hubschrauber,Absturz,Tote
Panorama