Hacker-Bande stiehlt eine Milliarde Dollar

Moskau..  So läuft ein Bankraub in der Internet-Ära: Eine Gang soll in Computersysteme von Kreditinstituten eingebrochen sein und sogar Kontostände manipuliert haben. Zudem hätte sie Geldautomaten beliebige Beträge auszahlen lassen können. Die internationale Bande hat in den vergangenen zwei Jahren bis zu eine Milliarde Dollar durch Online-Attacken auf Banken gestohlen, berichtete die russische IT-Sicherheitsfirma Kaspersky Lab am Sonntag.

Der Online-Bankraub sei gemeinsam mit Behörden verschiedener Länder aufgedeckt worden. Bis zu 100 Banken, Bezahldienste und andere Institute in rund 30 Ländern seien angegriffen worden – auch in Deutschland. Die Gang mit dem Namen „Carbanak“ habe sich zunächst über gezielte Attacken Zugang zu einem Angestellten-Computer verschafft und ihn mit ihrem Schadprogramm infiziert, erläuterte Kaspersky. Im Durchschnitt habe ein solcher Angriff zwei bis vier Monate gedauert, von der Infizierung des ersten Computers bis zum Diebstahl. Meistens versuchen Kriminelle, mit Hilfe von „Phishing-Mails“ Bankkunden die Zugangsdaten zum Konto abzuluchsen. Ein direkter Angriff auf die Banken wäre bisher beispiellos.