Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Jubiläum

GZSZ feiert die 5000. Folge

Zur Zoomansicht 22.05.2012 | 14:59 Uhr
Die Urbesetzung: Eine (noch) glückliche Familie Richter mit Sohn Heiko (Andreas Elsholz, li.), Mutter Vera (Angela Neumann) und Vater Clemens (Frank-Thomas Mende).
Die Urbesetzung: Eine (noch) glückliche Familie Richter mit Sohn Heiko (Andreas Elsholz, li.), Mutter Vera (Angela Neumann) und Vater Clemens (Frank-Thomas Mende).Foto: RTL

Deutschlands älteste und erfolgreichste Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" feiert 5.000 Folgen.

Vor 20 Jahren, am 11. Mai 1992, ging "GZSZ" auf Sendung. Den ersten Satz sprach Clemens Richter (Frank-Thomas Mende) - er fragte: "Was ist denn?". Er war mit seiner Frau Vera aus dem Urlaub zurückgekehrt und beide erklärten ihrem Sohn Heiko, dass sie sich scheiden lassen werden. Heute schalten durchschnittlich vier Millionen Zuschauer ein, wenn um 19.40 Uhr mit der Titelmelodie "Ich seh in dein Herz, sehe gute Zeiten, schlechte Zeiten, ein Leben, das neu beginnt ..." eine neue Folge startet. Die Themen sind altbekannt: Liebe, Freundschaft, Alltagsprobleme, Intrigen, Drogensucht.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Wenn Vulkane ausbrechen
Bildgalerie
Natur
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Tomatenschlacht in Spanien
Bildgalerie
Festival
Facekinis in China voll im Trend
Bildgalerie
Strandmode
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Gladbach feiert Schützenfest
Bildgalerie
Europa League
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Fans feiern Bang Boom Bang
Bildgalerie
Fotostrecke
ABC Ausbildung
Bildgalerie
Feuerwehr
Tales of Xillia 2
Bildgalerie
Rollenspiel
Körperwelten der Tiere in Bochum
Bildgalerie
Ausstellung
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Aus dem Ressort
Bilanz des Sommers - 36 Unwetterwarnungen in zwei Monaten
Klimawandel
Hitze, Trockenheit, Regenfluten, tropische Schwüle. Und ständig die Gefahr extremer Wetterlagen: Der Sommer 2014 bot die ganze Palette. Nur zum Schluss war es kühl. Meteorologen sehen in den Extremen ein deutliches Zeichen für den Klimawandel. Die nächsten Tage werden wieder wärmer.
Rassismus-Kritik im Netz an New York-Reiseführer von Merian
Kritik
"Menschen machen Fehler": Nach einem missglückten Vorwort im Reiseführer "Merian momente New York" sah sich der Verlag zu dieser Entschuldigung gezwungen. Leser hatten Rassismus-Vorwürfe gegen den Autor des Werkes erhoben. Er hatte einen Zusammenhang zwischen Hautfarbe und Kriminalität hergestellt.
Ebola erreicht Senegal - Epidemie weitet sich schneller aus
Virus
Die Situation in den Ebola-Regionen eskaliert: Am Freitag bestätigte nun auch der Senegal den ersten Fall der Virus-Erkrankung. Der 21-jährige Patient ist in einem Krankenhaus in der Hauptstadt isoliert worden. In Westafrika steigen die Infektionszahlen immer schneller an.
Letzter Überlebender der "Hindenburg"-Katastrophe gestorben
Zeppelin-Absturz
In Frankfurt ist der letzte Überlebende des "Hindenburg"-Absturzes gestorben: Werner Franz wurde 92 Jahre alt. Als junger Mann war er an Bord des legendären Zeppelins, der 1937 auf dem Weg von Deutschland in die USA kurz vor dem Ziel in Flammen aufging. 36 Menschen starben bei dem Unglück.
Lieberberg darf sein Festival doch "Rock am Ring" nennen
Rock-Festival
Erfolg für Konzertveranstalter Marek Lieberberg: Der "Rock am Ring"-Macher darf sein Festival auch nach dem Weggang vom Nürburgring weiter so nennen. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz am Freitag entschieden. Wo das Festival im kommenden Jahr stattfindet, steht noch nicht endgültig fest.