Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Pop

Green-Day-Sänger macht nach Ausraster einen Drogenentzug

24.09.2012 | 09:54 Uhr
Green-Day-Sänger macht nach Ausraster einen Drogenentzug
Green-Day-Sänger Armstrong macht nach Bühnenausraster einen Drogenentzug. Foto: dapd

New York.  Zetern, Gitarre zerschmettern und wütend von der Bühne rennen - das hat sich Green-Day-Sänger Billie Joe Armstrong bei einem Musikfestival in Las Vegas geleistet. Jetzt lässt er sich wegen Drogenmissbrauchs behandeln. Und das alles kurz bevor das neue Album der Punkpopper erscheint.

Kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums muss die amerikanische Punk-Rock-Band Green Day erst einmal ohne ihren Sänger Billie Joe Armstrong auskommen. Wie ein Sprecher der Band am Sonntag mitteilte, wird sich der 40-Jährige wegen Drogenmissbrauchs behandeln lassen. Um welche Droge es sich handelt, wurde nicht bekannt geben.

Der Frontman war am Freitag auf einem Musikfestival in Las Vegas ausgeflippt und beschwerte sich bitterlich, dass die für den Auftritt der Band vorgesehen Zeit zu kurz sei. Nach einer wütenden Schimpftirade zerschmetterte er seine Gitarre und verließ die Bühne.

In einer Erklärung entschuldigten sich Green Day bei allen, die sich durch den Zwischenfall beim iHeartRadio Music Festival angegriffen fühlten. Entgegen der Aussage Armstrongs sei die Zeit für den Auftritt der Band von den Festivalveranstaltern nicht gekürzt worden.

Armstrong wurde bereits mit Alkohol am Steuer erwischt

Der genaue Grund für die angekündigte Behandlung Armstrongs war zunächst unklar. 2003 war der heute 40-jährige Kalifornier wegen Alkohols am Steuer festgenommen worden. Zudem räumte er ein, in der Vergangenheit mehrfach Drogen genommen zu haben. Allerdings erklärte er auch, den Drogen inzwischen abgeschworen zu haben.

Green Day hatten bereits Anfang September ein Konzert in Bologna kurzfristig absagen müssen, da Armstrong im Krankenhaus behandelt werden musste. Allerdings stand der Sänger wenige Tage später mit seiner Band bei den MTV Video Music Awards auf der Bühne.

Green Day sagten mehrere Werbeauftritte für das neue Album ab

Green Day, zu deren bekanntesten Hits "Wake Me Up When September Ends" und "American Idiot" zählen , sagten auch mehrere Auftritte ab, bei denen die Band Werbung für ihr neues Album "Uno" machen wollte. Das neue Album soll am (morgigen) Dienstag erscheinen und ist Teil einer geplanten Trilogie der mit mehreren Grammys ausgezeichneten Band. Für den 26. November war der Start einer Tournee durch die USA vorgesehen.(dapd)


Kommentare
24.09.2012
22:16
Green-Day-Sänger macht nach Ausraster einen Drogenentzug
von AnetteP | #1

Ja kurz bevor das neue Album heraus kommt rastet der Mann aus.

Ja Zufälle gibt es.

Aus dem Ressort
Moerser "Spoocha"-App hilft Spendengelder zu erlaufen
Soziales
Laufen für den guten Zweck ist keine neue Idee. Aber mit „Spoocha“ (Sport organisiert Charity) hat der Sponsorenlauf eine neue Dimension gewonnen: Über das Internet können sich Interessierte anmelden und mit jedem Kilometer Geld erlaufen. Sogar Bundeswehrsoldaten im Ausland nehmen teil.
Hunderte Einsätze wegen Gewittern in Bonn und Münsterland
Unwetter
In der Nacht zu Mittwoch haben neue Gewitter für Hunderte Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen hat es vor allem in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gegeben. Das Münsterland kämpft weiter gegen Folgen des Unwetters vom Montag, in Hessen gab es Flugausfälle.
Toter Junge in einer US-Maschine in Ramstein entdeckt
Fluchtversuch
Tod im Fahrwerk: In Ramstein ist in einer US-Militärmaschine ein toter Junge entdeckt worden. Offenbar hat er sich in Afrika als Flüchtling absetzen wollen. Jetzt fragt sich das Pentagon, ob es Sicherheitslücken gibt. In welchem Land er zugestiegen sein könnte, gab das Pentagon nicht bekannt.
Mallorca als 17. Bundesland: Die seltsamsten Politiker-Ideen
Bundestag
Wenn im Berliner Bundestag die Sommerpause anbricht, können auch Politiker aus der zweiten Reihe endlich Schlagzeilen machen - dabei lassen sich die Hinterbänkler einiges einfallen: Mallorca als 17. Bundesland oder die Ehe auf Zeit. Wie präsentieren die verrücktesten Politiker-Ideen.
An Ebola erkrankter Arzt aus Westafrika erliegt Krankheit
Ebola
Ebola breitet sich in Westafrika aus. Auch Ärzte haben sich schon bei Patienten angesteckt. Ein Mediziner, der möglicherweise in Hamburg hätte behandelt werden können, ist nun gestorben.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?