Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Amtsgericht

Nachbarn versöhnen sich nach Schlägerei um die Töchter

29.10.2012 | 17:22 Uhr

Brackel.  Die Töchter sind seit Ewigkeiten dicke Freundinnen – und ausgerechnet um sie bekamen sich die beiden Väter, zwei Nachbarn, in die Haare. Der eine Vater landete gar wegen Körperverletzung auf der Anklagebank. Mittlerweile herscht zum Glück wieder Frieden in der Geleitstraße.

Die Töchter der Nachbarn sind schon seit ewigen Zeiten Freundinnen und verstehen sich prima. Und dass sich ihre Väter am 9. November 2011 heftig in die Haare bekamen, lag nur daran: Das eine Nachbarkind hatte einen Heidenrespekt vor dem Vater seiner Freundin, wenn es drüben spielte.

So viel Respekt, dass es an einem Tag im Herbst letzten Jahres weinend nach Hause gekommen sein soll. Das wiederum wollte ihr Papa nicht auf sich sitzen lassen. Er traf den Nachbarn auf der Geleitstraße – und landete gestern wegen Körperverletzung auf der Anklagebank.

Laut Staatsanwaltschaft hat er seinen Kontrahenten am Nachmittag des 9. November geschubst, an den Kragen gefasst und ins Gesicht geschlagen. „Ich habe gar nichts gemacht, wirklich gar nichts“, beteuerte der sechsfacher Familienvater.

Warum der andere dann mit umgeknickten Fingern und Kratzern am Hals in der Ambulanz des Knappschaftskrankenhauses landete und er selbst bei der angeblich harmlosen Unterhaltung reichlich Federn ließ – dafür fand er keine plausible Erklärung. Sein Widersacher brachte dann ein wenig Licht in die Geschichte.

„Wir haben uns erst gerangelt, dann lag ich auf dem Boden. Ja, ich habe zurückgeschlagen, ich musste mich doch wehren.“ Und dann, eher unvermutet, sagte er einen Satz, der Amtsrichter Hartmut Kiskämper aufhorchen ließ: „Aber Ramadan, da haben wir uns wieder vertragen.“

Jetzt wurde auch der Angeklagte munter: „Herr Richter, wir haben uns auch einen Brief geschrieben und uns besucht.“ Das sei ja alles sehr schön, so Richter Kiskämper. Noch schöner wäre es gewesen, wenn sie dies schon eher gesagt hätten. Und so wurde der Prozess eingestellt – um des lieben Friedens Willen, und um die Freundschaft der Mädchen nicht zu gefährden,

Kathrin Melliwa



Kommentare
04.11.2012
21:07
Nachbarn versöhnen sich nach Schlägerei um die Töchter
von m.birr | #1

Das schöne, sie haben sich pünktlich zum Beginn des Ramazan (Fastenzeit) versöhnt.

Aus dem Ressort
Kabeldiebe müssen bis zu vier Jahre ins Gefängnis
Urteil
Wenn es gut für sie lief, verdienten sie 250 Euro pro Nacht. Sie stiegen in Kraft- und Umspannwerke in Castrop-Rauxel und der übrigen Region ein und stahlen tonnenweise kupferne Erdungskabel. Nun wurden fünf Männer am Essener Landgericht verurteilt. Die Strafen hätten noch härter ausfallen können.
Wartenden auf Bahngleis gestoßen - Drei Jahre Haft
Gericht
Weil er einen wartenden Fahrgast am Bochumer Hauptbahnhof ins Gleisbett gestoßen hat, hat das Landgericht einen 29-Jährigen zu drei Jahren Haft verurteilt. Das Opfer sitzt bis heute im Rollstuhl. Der Angeklagte akzeptierte außerdem die Zahlung von 15.000 Euro Schmerzensgeld.
Höchstes Lob für JVA-Ausbruch
Prozesse
Ausgerechnet der Leiter des Essener Gefängnisses lobte den Ausbrecher für seine „artistische Höchstleistung“. Das ersparte dem Gelsenkirchener Vasilica R. aber nicht die Strafe für 19-fachen Metalldiebstahl: Vier Jahre Haft, entschied am Mittwoch die XVI. Essener Strafkammer.
Bauer aus Hamminkeln half beim illegalen Töten von Schafen
Schächten
Ein Landwirt aus Hamminkeln im Kreis Wesel muss seinen Schafbestand auflösen, weil er gegen den Tierschutz verstoßen hat. Der Mann hatte es im vergangenen Jahr zugelassen, dass mehrere Dutzend seiner Tiere geschächtet wurden. Eine Amtsärztin erwischte die Tierquäler auf frischer Tat.
Messerstecherin aus Gelsenkirchen muss nicht in Haft
Gericht
Das Landgericht Essen verurteilte eine 20-jährige Frau nicht wegen versuchten Mordes, sondern wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung. Zwei Männer hatte die damals 19-Jährige auf der Straße in Scholven durch wuchtige Messerstiche beinahe getötet.
Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song
 
Fotos und Videos
Auftragskiller verurteilt
Video
Kriminalität
Streit unter Nachbarn
Video
Recht
Mafia-Morde in Duisburg
Bildgalerie
Mafia-Krieg