Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Promi-Trennung

George Clooney ist angeblich wieder Single

13.09.2012 | 09:15 Uhr
Funktionen
George Clooney und Stacy Keibler sollen kein Paar mehr sein.Foto: dapd

London.  Frauen in aller Welt dürfen hoffen: Womanizer George Clooney soll seit Kurzem wieder zu haben sein. Der Schauspieler und überzeugte Junggeselle hat sich laut einem Zeitungsbericht von seiner Freundin getrennt, der früheren Wrestlerin Stacy Keibler. Offiziell ist die Trennung noch nicht bestätigt.

George Clooney, Hollywoodstar und Frauenschwarm, ist angeblich wieder Single. Der 51-Jährige habe sich von seiner Freundin, der ehemaligen Wrestlerin Stacy Keibler, getrennt. Das berichtete die Onlineausgabe der britischen Tageszeitung "The Sun". "Es ist vorbei", verriet ein Freund der einstigen Profisportlerin der Zeitung. "Sie sagte, George wolle wieder für sich sein und habe nicht die Absicht, zu heiraten."

Video
Genf, 28.08.12: Mit einem Empfang und Gourmet-Dinner hat Hollywoodstar George Clooney am Montagabend in der Schweiz Spenden für den Wahlkampf von US-Präsident Barack Obama eingesammelt. Insgesamt kamen bei dem Star-Dinner knapp 400.000 Euro zusammen.

Eine offizielle Bestätigung der Trennung gibt es bisher nicht. Nach Angaben der "Sun" verbrachten der Schauspieler und Keibler noch gemeinsam ihren Sommerurlaub auf dem Anwesen des Schauspielers am Comer See in Norditalien, bevor sie sich trennten. Clooney und Keibler waren seit Juli 2011 ein Paar. (dapd)

Kommentare
Aus dem Ressort
Überfall auf KaDeWe - Täter versprühen offenbar Reizgas
Überfall
Mehrere Täter haben am Samstag das Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) überfallen. Sie sind auf der Flucht, sagte eine Polizeisprecherin.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.
Facebook will mehr über Datenschutz informieren
Facebook
Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen und will Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Über Datenschutz soll mehr informiert werden.