Fünf Verletzte nach Brand in Kölner Disco

Köln..  Nach einem Feuer in einer Kölner Disco mit fünf Verletzten ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. Wer die Verantwortung trägt, sei noch offen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Konkrete Verdächtige gebe es noch nicht. Vier Gäste waren mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht worden. Zeugen zufolge war eine Showeinlage mit brennendem Alkohol außer Kontrolle geraten.

Als die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an der Disco eintraf, war das Feuer an der Theke bereits gelöscht. Bei zwei 23-jährigen Frauen und zwei Männern (23 und 28) wurden höhergradige Verbrennungen entdeckt. Eine weitere Frau (23) erlitt leichtere Verletzungen.

Gäste berichteten dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, dass auf der Theke Gogo-Tänzer tanzten, während unter ihnen Alkohol verteilt und angezündet wurde. Die Verletzten seien aber allesamt Gäste der Disco gewesen, berichtete die Feuerwehr.

„Das ging alles ganz schnell – überall hat sich plötzlich die Haut vom Oberkörper meines Freundes gepellt. Wir versuchten, ihm die brennende Kleidung vom Körper zu reißen“, berichtete ein Augenzeuge. Es seien 200 bis 300 Gäste in der Disco gewesen.