Das aktuelle Wetter NRW 16°C
ZDF

Frühlingserwachen bei „Wilsberg“ kaum mehr als Klamauk

08.03.2013 | 15:33 Uhr
Frühlingserwachen bei „Wilsberg“ kaum mehr als Klamauk
Rechtsanwältin Holtkamp (Ina Paule Klink) ist im neuen "Wilsberg"-Krimi "Treuetest" verliebt und Privatdetektiv Wilsberg (Leonard Lansink) mal wieder schlauer als die Polizei erlaubt.Foto: ZDF/Guido Engels

Essen.  Der Münsteraner Privatschnüffler "Wilsberg" ermittelt am Samstag im ZDF. Die Freundin eines Finanzbeamten wird tot aufgefunden. Ihr Freund hatte zuvor mit einer Studentin angebändelt. Während sich „Wilsberg“, früher durch knackige Dialoge auszeichnete, bietet diese Episode nur Krimi-Klamauk.

Frühlingsgefühle bei „Wilsberg“, präziser: bei den Gehilfen des knurrigen Privatschnüfflers aus Münster. Anwältin Alex (Ina Paule Klink) hat’s erwischt, und Steuerprüfer Ekki Thalkötter (Oliver Korritke) ist ebenfalls von Amors Pfeil getroffen worden. Oder doch nicht? Seine nervig bemutternde Freundin (Nadja Becker) scheint Ekki in die Arme einer Studentin zu treiben, die ihn in einer Kneipe offensiv anmacht. Der schluffige Finanzbeamte hat leider – wie sich bald herausstellt – den „Treuetest“ (Samstag, ZDF, 20.15 Uhr) nicht bestanden. Dummerweise wird die Dame bald tot aufgefunden.

Nur harte Fans in Treue fest beim Treuetest

Natürlich ist Wilsberg (Leonard Lansink), wie immer, letztlich schlauer, als die Polizei erlaubt – und Ordnungshüter Overbeck (Roland Jankowsky) dümmer.

So weit, so gut? Eben nicht. Während sich „Wilsberg“, wie etwa in der Februar-Folge „Die Entführung“, durch knackige Dialoge mit satirischem Biss auszeichnete, bietet die aktuelle Episode kaum mehr als Krimi-Klamauk auf Vorabend-Niveau. Vor allem der Auftritt von Overbeck als verdeckter Ermittler im Mafia-Stil mit plattesten Zitaten aus dem Kino-Klassiker „Der Pate“ ist schlicht albern. Dabei hat mit Dominic Müller derselbe Regisseur das Ensemble geführt. Aber während Eckehard Ziedrich die Vorlage für „Die Entführung“ geschrieben hatte, war diesmal das Drehbuch-Duo Arne Nolting und Jan Martin Scharf am Werk.

Nur hart gesottene „Wilsberg“-Fans werden es mögen.

Jürgen Overkott


Kommentare
10.03.2013
12:44
Klamauk
von K.J.Schmitz | #3

auch... gesehen und ich gebe Herrn Overkott Recht - das war Klamauk. Von mir aus auch unterhaltend, aber im Vergleich zu den frühen (früheren) Wilsbergs nahezu Schund.
Leonard Lansink tut mir leid.

10.03.2013
10:40
Frühlingserwachen bei „Wilsberg“ kaum mehr als Klamauk
von MKVertreter | #2

So...gesehen und für gut befunden. Kann die og Kritik überhaupt nicht nachvollziehen und bin diesmal ganz der Meinung meiner TV-Zeitschrift ;-) Dank Wilsberg war wenigstens eine sehenswerte Sendung im TV am Samstagabend...

09.03.2013
18:36
Frühlingserwachen bei „Wilsberg“ kaum mehr als Klamauk
von MKVertreter | #1

In unserer oft recht kritischen TV-Zeitschrift bekommt der Film sehr gute Kritiken. So unterschiedlich ist offensichtlich auch der Geschmack bei den Redakteuren ;-) Ich werde ihn mir anschauen und mir selbst ein Urteil bilden...

Aus dem Ressort
Taucher bergen Leichen aus Todesfähre - Abschied von Opfern
Panorama
Eine halbe Woche nach dem Fährunglück vor der südkoreanischen Küste haben Rettungstaucher erstmals Leichen aus dem Innern des gesunkenen Schiffs geborgen. Insgesamt seien bisher 23 Tote aus dem Wrack gezogen worden, teilte die Küstenwache am Sonntag mit.
Zwiebelwasser und Fabergé-Eier - Wie Russen Ostern feiern
Ostersonntag
Ostern ist in Russland nicht nur ein kirchliches Fest, sondern vor allem eine jahrhundertealte Tradition, die auch die Kommunisten in der Sowjetunion nicht unterdrücken konnten. Die Feierlichkeiten sind prunkvoller als an Weihnachten. Die Nacht zum Ostersonntag läutet das Ende der Fastenzeit ein.
Von "King Kong" bis "Horror Story" - Jessica Lange wird 65
Geburtstag
King Kong hielt sie in seinen Fängen, eine Küchentisch-Szene machte sie berühmt. Die zweifach Oscar-prämierte Schauspielerin Jessica Lange mischt mit 65 Jahren in Hollywood weiter mit. Und im TV: Sie zählt zu den Stars der preisgekrönten Mini-Serie "American Horror Story".
Wie ein Ei Spitzenköchin Lea Linster glücklich macht
Spitzenküche
Die Luxemburger Spitzenköchin Lea Linster spricht im Interview über Osterhasen, Kostbares in Schale und die große Kunst, trotz Wohlstand die beste aller Küchen im Dorf zu lassen. Eine Begegnung mit einer Frau, die es an die Spitze ihrer Zunft geschafft hat und darüber äußerst charmant geblieben ist.
Drei Menschen in Belgien von Unbekannten erschossen
Gewalt
Unbekannte Täter haben in dem belgischen Ort Visé drei Menschen auf offener Straße erschossen. Nach Angaben der Polizei hatten der oder die Täter am Freitagabend das Feuer auf den Mann, die Frau und das Kind eröffnet. Bislang sind die Hintergründe der Tat unklar.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?