Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Haft

Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei

18.05.2012 | 15:56 Uhr
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei

München.  Der frühere Rüstungslobbyist Karlheinz Schreiber wird aus der Haft entlassen bei Zahlung einer Sicherheitsleistung von 100.000 Euro. Wann Schreiber aus der Haft entlassen wird, war zunächst offen. Schreiber gilt als Schlüsselfigur in der CDU-Spendenaffäre.

Der wegen Steuerhinterziehung verurteilte frühere Rüstungslobbyist Karlheinz Schreiber wird bei Zahlung einer Sicherheitsleistung von 100.000 Euro aus der Haft entlassen. Der 3. Strafsenat des Oberlandesgerichts München bestätigte am Freitag einen Beschluss des Landgerichts Augsburg, mit dem der Haftbefehl gegen den schwer kranken 78-Jährigen gegen strenge Auflagen außer Vollzug gesetzt worden war. Eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft Augsburg gegen den Beschluss verwarfen die Richter als unbegründet, wie das Oberlandesgericht mitteilte.

Wann Schreiber aus der Haft entlassen wird, war zunächst offen. Die Entlassung könne erst erfolgen, wenn seine Personaldokumente und die angeordnete Sicherheitsleistung hinterlegt seien, erläuterte das Oberlandesgericht. Auf die Frage, ob und wann das der Fall sein werde, habe das Gericht keinen Einfluss.

Das Landgericht Augsburg hatte Schreiber, der als Schlüsselfigur in der CDU-Spendenaffäre gilt, im Jahr 2010 zu einer achtjährigen Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Der Bundesgerichtshof machte allerdings eine Reihe von Rechtsfehlern aus und verwies das Verfahren zur Neuverhandlung an das Landgericht zurück. Dort sollte die Neuverhandlung ursprünglich Anfang Mai beginnen.

Gesundheitliche Probleme verzögerten die Neuauflage allerdings, da Schreiber Anfang März einen Herzinfarkt in seiner Zelle erlitt. Daraufhin wurde er zur Behandlung in eine Rehaklinik nach Bad Wörishofen gebracht, wo er rund um die Uhr bewacht wurde. (dapd)


Kommentare
19.05.2012
21:19
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von kuba4711 | #7

Was so eine Ordensverleihung für einen Finanzminister Schäuble so alles für Neben-Effekte haben kann ,da bleibt kein Auge trocken!

19.05.2012
11:29
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von TVtotal | #6

Vor dem Gesetz sind alle gleich...bis auf die die Geld haben!

19.05.2012
07:09
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von Biker72 | #5

Ist schon erstaunlich wie leicht sich solche Leute freikaufen können. Strafe sollte Strafe sein und nicht abgegolten werden durch Geldbeträge. Ja krank werden sie dort auch meistens. Ist ja fast schon eine Üblichkeit.

18.05.2012
19:53
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von dutsche | #4

Unglaublich! Warum sind diese Typen immer erkrankt, wenn sie ihre Strafe absitzen sollen? Als er den Staat und damit seine Bürger beschissen hatte, war er sicher kerngesund. Ein Skandal ist das!

18.05.2012
18:15
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von gudelia | #3

Hallo, janka.nbmv,
welcher Politiker? Ich hätte sehr gern in diesem Fall Politiker im Gefängnis gesehen. Geht aber wohl nur in der Ukraine.

18.05.2012
17:55
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei...
von wohlzufrieden | #2

Lage auf Lage Geldscheine, wahrscheinlich...

18.05.2012
17:48
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von janka.nbmv | #1

Von 8 Jahren 2 Jahre abgesessen, das reicht ja für einen Politiker. Schade nur, dass er es bis zur Ordensverleihung seines Kumpels Schäuble nicht geschafft hat.

1 Antwort
Früherer Lobbyist Schreiber kommt unter Auflagen frei
von GregHouse | #1-1

Der war gut!

Aus dem Ressort
Zwölf Menschen sterben in Lawine am Mount Everest
Unfälle
Es ist das schwerste Unglück in der Geschichte des Bergsteigens am Mount Everest. Eine Lawine hat am Freitag mindestens zwölf Nepalesen in den Tod gerissen. Sieben weitere Bergführer und Träger seien geborgen worden. Mehrere Menschen werden noch vermisst.
Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko
Erdbeben
Ein schweres Erdbeben hat am Freitag das mittlere und südliche Mexiko erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,2 lag rund 36 Kilometer nordwestlich der Ortschaft Tecpan im Bundesstaat Guerrero nahe der Pazifikküste, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte.
"Kepler" erspäht erdgroßen Planeten in bewohnbarer Zone
Wissenschaft
Astronomen haben nach eigenen Angaben erstmals einen erdgroßen Planeten in der bewohnbaren Zone nahe eines anderen Sterns entdeckt. Wasser könnte auf der fernen Welt flüssig sein, wie die Forscher um Elisa Quintana vom US-amerikanischen Seti-Institut im Fachjournal "Science" berichten.
Schulleiter begeht Selbstmord nach Fährunglück in Südkorea
Fähr-Katastrophe
Nach dem Fährunglück in Südkorea mit wahrscheinlich 300 Toten haben die Ermittler Haftbefehl für drei Besatzungsmitglieder beantragt, darunter auch der Kapitän. Unterdessen hielt der Vize-Direktor der am schlimmsten betroffenen Schule die Selbstvorwürfe nicht aus — er beging Selbstmord.
Ex-Computer von Bill Clinton bringt über 60.000 US-Dollar
Auktion
Bei Ebay hätte ein Gerät dieses Typs umgerechnet vielleicht noch 50 Euro gebracht. Auf einer Auktion in Boston waren es ein paar Tausend Euro mehr. Ein Laptop, das einst Ex-US-Präsident Bill Clinton genutzt hatte, brachte auf einer Auktion in den USA nun ein hübsches Sümmchen.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos