Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Hollande

François Hollande wird für schiefe Krawatten kritisiert

14.11.2012 | 11:08 Uhr
Frankreichs Präsident François Hollande wird für seine oft schief getragenen Krawatten kritisiert.Foto: afp

Paris.  Frankreichs Präsident François Hollande wird für seine oft schief getragenen Krawatten kritisiert. Er soll bei 247 öffentlichen Auftritten die Krawatte 144 Mal schief getragen haben. Über Twitter bekommt er Tipps. Er solle seine Krawatte mit einer Klammer feststecken oder einfach richtig binden.

Mal eher rechts, mal eher links, nur manchmal korrekt in der Mitte - die Krawatte von Frankreichs Präsident François Hollande sorgt für spöttische Kommentare. Bei seiner ersten großen Pressekonferenz seit Amtsantritt am Dienstagabend war die königsblaue Krawatte des Staatschefs leicht nach rechts verrutscht. Im Internet-Kurzbotschaftendienst Twitter erhielt der Sozialist daraufhin eine Reihe guter Ratschläge, wie er sein Erscheinungsbild perfektionieren könne: Er solle seine Krawatte "mit eine Sicherheitsnadel", "mit einer Klammer" feststecken oder einfach "seinen Krawattenknoten" richtig binden.

Bereits im August 2012 war in Frankreich von einem Studenten eigens eine Internetseite zur Präsidentenkrawatte gestartet worden, weil es Hollande selten gelingt, diese korrekt in der Mitte zu tragen. Am Dienstagabend stand auf der Seite www.francois-tacravate. fr zu lesen: "Ich bin die Krawatte von François, und ich bin bei 247 öffentlichen Auftritten 144 Mal schief getragen worden."

Video
Brüssel, 19.10.12: Die europäische Bankenaufsicht wird kommen, in diesem Punkt herrschte auf dem EU-Gipfel Einigkeit. Darüber, wie schnell das gehen kann, nicht. Kanzlerin Merkel mochte sich auf keinen Termin festlegen: "Es muss nur funktionieren."

Bereits kurz nach Amtsantritt des Sozialisten im Mai hatte die Krawatte von Hollande für Schlagzeilen gesorgt. Beim G-8-Gipfel in Camp David in den USA kam er als einziger unter den Staats- und Regierungschefs mit Krawatte. US-Präsident Barack Obama machte den Neuling darauf aufmerksam, dass er sie ruhig ablegen dürfe. (afp)


Kommentare
15.11.2012
12:16
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.11.2012
18:58
François Hollande wird für schiefe Krawatten kritisiert
von peerkeinstueck | #3

Das wäre doch eine neue Idee für Raab: Am Ende der Talkshow stimmen die Zuschauer über den besten Sitz der Krawatte ab.

Sind wir hier eigentlich beim "Goldenen Blatt" oder was?

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

14.11.2012
12:20
François Hollande wird für schiefe Krawatten kritisiert
von Pit01 | #2

Gibt es auch was Ernsthaftes zu kritisieren?

1 Antwort
François Hollande wird für schiefe Krawatten kritisiert
von IIDottore | #2-1

Na wenn das nicht ernsthaft ist ! Eine schiefe Krawatte ,das ist katastrophal ,das ist relevant ,mein Freund ! Nur mit geraden Krawatten hat die Menschheit überhaupt eine Zukunft !!

;-)

14.11.2012
11:40
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
"Schlimmer als die Hölle" - Paar verlor drei Kinder in MH17
MH17-Tragödie
Anthony Maslin und Marite Norris aus Australien verloren ihre drei Kinder beim MH17-Unglück vergangene Woche. Nach einem Urlaub in Europa reisten die Kinder mit ihrem Großvater zurück in die Heimat, um rechtzeitig zum Schulanfang zuhause zu sein. Der offene Brief der Eltern bewegt die ganze Welt.
Berliner verlost 12.000 Euro für ein Jahr Nichtstun
Grundeinkommen
Utopie oder Zukunftsmodell? Das bedingungslose Grundeinkommen ist umstritten. Vielen gilt es als unfinanzierbar. Der 29-jährige Berliner Michael Bohmeyer will die Idee trotzdem ausprobieren - und verlost 12.000 Euro für ein Jahr Nichtstun.
Algerisches Flugzeug mit 116 Menschen über Niger verschollen
Luftverkehr
50 Minuten nach dem Start ist am Donnerstag der Kontakt zu einem Flugzeug der algerischen Fluggesellschaft Air Algerie abgebrochen. Die Maschine, die in Burkina Faso gestartet war, gilt seitdem als verschollen. Die Hintergründe sind unklar.
Polizist in Hessen erschossen - Täter auf der Flucht
Kriminalität
Nach dem Tod eines Polizeibeamten in Hessen fahndet die Polizei nach dem Täter. Ein Phantombild wurde veröffentlicht. Der 50-60-Jährige befindet sich noch auf der Flucht und ist vermutlich noch immer bewaffnet.
Teenager stürzt bei Rekordversuch mit Flugzeug ins Meer
Absturz
Ein 17 Jahre alter Junge ist bei dem Versuch, als jüngster Pilot mit einem einmotorigen Flugzeug die Welt zu umrunden, gemeinsam mit seinem Vater ins Meer gestürzt und gestorben. Beide waren Mitte Juni zu ihrem Rekordversuch gestartet und wollten Geld für gemeinnützige Projekte sammeln.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?