Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Landung

Flugzeug von Landebahn gerutscht - 13 Verletzte in Bangkok

09.09.2013 | 08:13 Uhr
Funktionen
Flugzeug von Landebahn gerutscht - 13 Verletzte in Bangkok
Der Chef der Fluggesellschaft, Sorajak Kasensuwan, sagte im Fernsehen, die Räder des Flugzeugs seien auf der Landebahn aufgekommen. Eines habe wohl nicht richtig funktioniert.Foto: Reuters

Bangkok.  Bei der Landung eines Passagierflugzeugs auf dem Flughafen von Bangkok sind am Sonntag 14 Menschen leicht verletzt worden. Der aus China kommende Airbus A330-300 der Fluggesellschaft Thai Airways kam offenbar wegen eines defekten Reifens von der Landebahn ab, wie die Fluggesellschaft mitteilte.

Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. 13 Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Nach Angaben der Airline sahen Augenzeugen Funken in der Nähe eines Triebwerks.

"Nach Angaben der Passagiere landete die Maschine sanft, aber als das Vorderrad aufsetzte, kam die Maschine ins Schlingern und rutschte von der Landebahn", sagte Airlinechef Sorajak Kasemsuvan im Rundfunk. Die Thai-Airways-Maschine kam aus Guangzhou in China. (dpa/afp)

Kommentare
Aus dem Ressort
Todesschütze zeigt erstmals nach Tod von Diren Dede  Reue
Todesschüsse
Er habe nie die Absicht gehabt zu töten, sagte Markus K.: Er wurde in den USA der "vorsätzlichen Tötung" eines deutschen Schülers schuldig gesprochen.
Polizei fasst mutmaßlichen Supermarkt-Todesschützen in Hamm
Kriminalität
Bei einem Raubüberfall vor zwei Wochen in Hannover war ein couragierter junger Mann ums Leben gekommen. Jetzt fasste die Polizei einen Verdächtigen.
Sony stoppt Filmstart der Nordkorea-Satire "The Interview"
Terrordrohung
Nach Hackerangriff und Terrordrohungen soll die Sony-Komödie "The Interview" nicht mehr im Kino laufen. Die USA machen Nordkorea für verantwortlich.
Dankt die Queen ab? Gerüchte machen Buchmacher nervös
Royals
In Großbritannien sorgen Gerüchte um eine Abdankung der Queen an Weihnachten für Aufregung. Buchmacher nehmen keine Wetten mehr an.
Fettleibigkeit kann als Behinderung im Beruf gelten
EuGH-Urteil
Wer sehr viel wiegt, kann im Job eingeschränkt sein. Ein Urteil des des Europäischen Gerichtshofs spricht Betroffenen nun besonderen Schutz zu.