Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Brand

Feuer und Eis in Chicago

Zur Zoomansicht 24.01.2013 | 14:39 Uhr
Das ist kein Kunstwerk, das ist ein mit Eis überzogener Laster - und das Ergebnis der Arbeit der Feuerwehr von Chicago. Beim...
Das ist kein Kunstwerk, das ist ein mit Eis überzogener Laster - und das Ergebnis der Arbeit der Feuerwehr von Chicago. Beim...Foto: REUTERS

Chicago.  Wie mit Zuckerguss überzogen sieht ein abgebranntes Lagerhaus in Chicago aus: Bei Temperaturen um -12 Grad ist das Löschwasser gefroren.

Vom größten Feuer, das Chicago seit Jahren gesehen hat, ist eine riesige Eisfläche übrig geblieben: Die arktische Kälte, die weite Teile der USA fest im Griff hat, hat das Löschwasser gefrieren lassen. Rund 200 Feuerwehrleute hatten versucht, den Brand in einem alten Lagerhaus zu löschen – und wurden zum Teil selbst mit einer Eisschicht überzogen.

Gefrorene Hydranten, vereiste Feuerleitern: Mit widrigen Gegebenheiten kennen sich die Männer vom Chicagoer Fire Department aus. Eises-Kälte ist in der „Windy City“ am Michigan-See im Januar völlig normal. Doch die arktische Luft und der Wind lassen die Thermometer im Moment richtig tief sinken –  von gefühlten  Temperaturen um die -40 Grad berichten Medien.

Gefrorenes Löschwasser erhöht Einsturzgefahr

Das machte die Arbeit der Feuerwehrleute richtig kompliziert.  Er habe Leute von der Wasser-Behörde anrücken lassen, um die Feuerleitern zu enteisen, sagte Feuerwehr-Chef Jose Santiago der Chicago Tribune. Das gefrorene Löschwasser hat die Fassade des teilweise bereits eingestürzten Gebäudes mit einer dicken Eisschicht überzogen – und erhöht durch sein Gewicht die Einsturzgefahr weiter.

Was ein erneutes Aufflammen des Feuers nicht verhindert – das Löschwasser hat nicht alle Glutnester in dem riesigen Gebäude erreichen können.Wie die Chicago Tribune am frühen Donnerstagnachmittag berichtete, ist der Brand anderthalb Tage nach dem Ausbrechen immer noch nicht komplett gelöscht.

Monika Idems

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Oscar de la Renta ist tot
Bildgalerie
Designer
Spielemesse in Essen
Bildgalerie
Spiel'14
Gestorben und dennoch Topverdiener
Bildgalerie
US-Stars
Populärste Fotostrecken
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
FC Bayern zu Gast beim Papst
Bildgalerie
Papst-Visite
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Schalke feiert Zittersieg
Bildgalerie
Schalke
Neueste Fotostrecken
Heimspiel in der Lichtburg in Essen.
Bildgalerie
Richtig Fremdgehen
BVB kann wieder jubeln
Bildgalerie
BVB
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Facebook
Kommentare
24.01.2013
19:05
Feuer und Eis in Chicago
von HerrderFliegen | #1

Erst hat es "nur" gebrannt - dann kam die Feuerwehr und nun hat Chicago einen innen immer noch kokelnden Eispalast mit Statikproblemen. Waren die IUSA nicht mal das Vorbild in Sachen HiTech?

Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Aus dem Ressort
Rentner protestiert gegen Männerkritik in Udo-Jürgens-Song
Fan-Protest
Raser, Kriegstreiber und Kriminelle - Entertainer Udo Jürgens geht auf seinem aktuellen Album "Mitten im Leben" mit der männlichen Spezies hart ins Gericht. Einem Fan aus dem Odenwald geht die Kritik zu weit, in 16 Städten der Jürgens-Tour hat er "Männersolidaritätsdemos" angemeldet.
Tote Fliegen im OP - Hygieneskandal an Mannheimer Uni-Klinik
Keime
Knochensplitter und tote Insekten am OP-Besteck, Personal, das mangels Qualifikation von Kontrolleuren nach Hause geschickt wird: An der angesehenen Mannheimer Uni-Klinik herrschen schlimme Zustände. Der Fall schockt die gesamte deutsche Krankenhaus-Szene.
„Disslike“ – Promis rezitieren Hass-Kommentare aus dem Netz
Youtube
Der Youtube-Kanal „Disslike“ konfrontiert Promis mit bissigen Kommentaren aus dem Netz. Gregor Gysi und Jan Böhmermann amüsierten sich schon vor laufender Kamera. Andere Promis scheuen sich noch, vor allem Politiker. Dabei wäre ein möglicher Lieblingskandiat AfD-Chef Bernd Lucke.
Schweizer empört über Kaffeesahne mit Hitler und Mussolini
Sammeldosen
In der Schweiz sind Kaffeesahne-Verpackungen mit Porträts von Hitler und Mussolini aufgetaucht. Der Supermarktkette Migros ist es peinlich – der Produzent dagegen empfindet die Kritik als übertrieben. Die Packungen sind inzwischen aus dem Programm genommen worden.
Deutsche lehnen "Social Freezing" als Familien-Planung ab
Familienplanung
Die Mehrheit der Deutschen steht nicht hinter einer Familien- und Karriereplanung mit "Social Freezing". Facebook und Apple zahlen Mitarbeiterinnen jährlich bis zu 20.000 Euro für das Einfrieren von Eizellen – um das Kinderkriegen hinter die Karriere zu stellen.