Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Hochhaus-Brand

Feuer im neuen "One World Trade Center" in New York

08.08.2012 | 15:45 Uhr
Feuer im neuen "One World Trade Center" in New York
Im 88. Stock des One World Trade Center ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen.Foto: ap

New York.   Inmitten der Rushhour am frühen Mittwochmorgen ist im neuen "One World Trade Center" in New York ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr bekam den Brandherd im 88. Stock des Gebäudes nach eigenen Angaben schnell eingedämmt. Inzwischen sei das Feuer "fast unter Kontrolle", sagte ein Sprecher.

 Im 88. Stockwerk des neuen Wolkenkratzers am New Yorker Ground Zero ist am Mittwoch ein Brand ausgebrochen. Wie ein Sprecher der New Yorker Feuerwehr mitteilte, gelang es den Einsatzkräften schnell, die Flammen einzudämmen. "Es ist fast unter Kontrolle", sagte der Sprecher etwa eine Stunde nach Ausbruch des Feuers. Demnach war der Brand am Morgen inmitten der Rush Hour ausgebrochen. Mehr als 80 Feuerwehrleute seien an den Einsatzort geschickt worden.

Der Wolkenkratzer des neuen One World Trade Centers steht an der Stelle im Süden Manhattans, an der bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 die berühmten Zwillingstürme des World Trade Centers zerstört wurden . Der "Freedom Tower" genannte Turm ist das höchste Gebäude des neuen Komplexes. Erst Ende Juni wurden an dem Wolkenkratzer die letzten Stahlträger im Dach angebracht.

Architektur
Neues „World Trade Center“ jetzt höchstes Gebäude New Yorks

Fertig ist es noch lange nicht, aber bereits jetzt ist das „One World Trade Center“ das höchste Gebäude New Yorks. Es misst nun 381 Meter und überragt damit endgültig das „Empire State Buildung“. Und der Neubau wird noch mindestens ein Jahr weiterwachsen.

"Freedom Tower" soll höchstes Gebäude der USA werden

Der Bau hatte im Jahr 2008 begonnen, im kommenden Jahr soll der Turm eingeweiht werden. Er soll spätestens Anfang 2014 vollendet sein und mit seinem Pfeil 541 Meter hoch sein. Der "Freedom Tower" wird dann das höchste Gebäude der USA sein . (afp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Verdacht auf Steuernhinterziehung bei Fernsehkoch Lafer
Staatsanwaltschaft
Gegen den Fernsehkoch Johann Lafer besteht der Verdacht auf Steuerhinterziehung. Am Montag durchsuchten 45 Beamte Lafers Restaurant in Stromberg und seine Kochschule in Guldental. Die Staatsanwaltschaft will die Unterlagen und elektronische Dateien auswerten.
Foodwatch sucht wieder die größten Werbelügen
Werbelügen
Hühnersuppe ohne Huhn, falsche Gesundheitsversprechen und irreführende Behauptungen. Die Verbraucher-Organisation Foodwatch vergibt wieder den "Goldenen Windbeutel" für die größte Werbelüge des Jahres. Fünf Produkte sind nominiert, den Gewinner küren die Verbraucher per Abstimmung.
Promi-Nacktbilder zeigen, wie unsicher private Daten sind
Hacker
Die Veröffentlichung gestohlener Nackfotos von Stars wie Jennifer Lawrence zeigt, wie anfällig die Datensicherheit im Internet für alle ist. Manche finden Logins mit Kennwort nicht mehr zeitgemäß. Im Netz wird aber auch eine ganz andere Frage diskutiert: Müssten Promis nicht vorsichtiger sein?
Hühnersuppe ohne Huhn - Foodwatch sucht größte Werbelügen
Werbelügen
Hühnersuppe ohne Huhn, falsche Gesundheitsversprechen und irreführende Behauptungen. Die Verbraucher-Organisation Foodwatch vergibt wieder den "Goldenen Windbeutel" für die größte Werbelüge des Jahres. Fünf Produkte sind nominiert, den Gewinner küren die Verbraucher per Abstimmung.
Pirate-Bay-Mitgründer steht in Dänemark vor Gericht
Datendiebstahl
Bis zu sechs Jahre Haft drohen dem Mitgründer der Filesharing-Website "Pirate Bay", Gottfrid Svartholm Warg. Der steht in Dänemark wegen Datendiebstahls vor Gericht. Er soll seit Frühjahr 2012 im Auftrag eines mitangeklagten Dänen öffentliche Datenbanken gehackt und Datensätze kopiert haben.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?