Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Hochhaus-Brand

Feuer im neuen "One World Trade Center" in New York

08.08.2012 | 15:45 Uhr
Feuer im neuen "One World Trade Center" in New York
Im 88. Stock des One World Trade Center ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen.Foto: ap

New York.   Inmitten der Rushhour am frühen Mittwochmorgen ist im neuen "One World Trade Center" in New York ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr bekam den Brandherd im 88. Stock des Gebäudes nach eigenen Angaben schnell eingedämmt. Inzwischen sei das Feuer "fast unter Kontrolle", sagte ein Sprecher.

 Im 88. Stockwerk des neuen Wolkenkratzers am New Yorker Ground Zero ist am Mittwoch ein Brand ausgebrochen. Wie ein Sprecher der New Yorker Feuerwehr mitteilte, gelang es den Einsatzkräften schnell, die Flammen einzudämmen. "Es ist fast unter Kontrolle", sagte der Sprecher etwa eine Stunde nach Ausbruch des Feuers. Demnach war der Brand am Morgen inmitten der Rush Hour ausgebrochen. Mehr als 80 Feuerwehrleute seien an den Einsatzort geschickt worden.

Der Wolkenkratzer des neuen One World Trade Centers steht an der Stelle im Süden Manhattans, an der bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 die berühmten Zwillingstürme des World Trade Centers zerstört wurden . Der "Freedom Tower" genannte Turm ist das höchste Gebäude des neuen Komplexes. Erst Ende Juni wurden an dem Wolkenkratzer die letzten Stahlträger im Dach angebracht.

Architektur
Neues „World Trade Center“ jetzt höchstes Gebäude New Yorks

Fertig ist es noch lange nicht, aber bereits jetzt ist das „One World Trade Center“ das höchste Gebäude New Yorks. Es misst nun 381 Meter und überragt damit endgültig das „Empire State Buildung“. Und der Neubau wird noch mindestens ein Jahr weiterwachsen.

"Freedom Tower" soll höchstes Gebäude der USA werden

Der Bau hatte im Jahr 2008 begonnen, im kommenden Jahr soll der Turm eingeweiht werden. Er soll spätestens Anfang 2014 vollendet sein und mit seinem Pfeil 541 Meter hoch sein. Der "Freedom Tower" wird dann das höchste Gebäude der USA sein . (afp)


Kommentare
Aus dem Ressort
An Ebola erkrankter Arzt aus Westafrika erliegt Krankheit
Ebola
Ebola breitet sich in Westafrika aus. Auch Ärzte haben sich schon bei Patienten angesteckt. Ein Mediziner, der möglicherweise in Hamburg hätte behandelt werden können, ist nun gestorben.
Fahnder setzen Belohnung nach Mord an Armani (8) aus
Mord
Nach dem Mord an Armani (8) haben die Staatsanwaltschaft und ein weiterer Geldgeber eine Belohnung von insgesamt 10.000 Euro ausgesetzt. Die Leiche des Jungen war vor einer Woche in Freiburg gefunden worden — einen Verdächtigen gibt es bislang nicht.
Senioren-Freizeitpark erntet Kritik - noch vor der Eröffnung
Seniorenfreizeit
Elvis-Imitator, Weltkriegs-Care-Pakete und eine nachgebaute Terracotta-Armee: Deutschlands erster Senioren-Freizeitpark eröffnet am Sonntag. Statt mit wilden Fahrgeschäften lockt der Park mit kulturellen Attraktionen. Wissenschaftler kritisieren das Konzept.
Esoterik-Anhänger aus ganz Deutschland pilgern zu Kornkreis
Kornkreis
Tausende Esoterik-Anhänger sind in der letzten Woche zu einem Kornkreis in Bayern gepilgert. Waren es Außerirdische, die uns eine Botschaft hinterlassen haben, oder gibt es eine natürliche Erklärung? Einige Besucher sind sicher: Aliens wollten den Erdenbürgern ihre Liebe zeigen.
Nature One 2014 - Tickets für das Festival sind ausverkauft
Nature One
Mit 72.000 Besuchern wird das Elektro-Festival Nature One erstmals ausverkauft sein. Zum Line up gehören Star-DJs wie Axwell, Carl Cox, ATB, Paul van Dyk und Robin Schulz. Im Netz wird ein Livestream von dem zweitägigen Open-Air-Festival angeboten. Festival Nature One feiert 20-jähriges Jubiläum.
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?