Fahrwerk blieb ausgefahren – Easyjet-Flieger kehrt um

Eine Easyjet-Maschine musste nach dem Start umkehren: Das Fahrwerk ließ sich nicht einfahren.
Eine Easyjet-Maschine musste nach dem Start umkehren: Das Fahrwerk ließ sich nicht einfahren.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Weil sich das Fahrwerk nach dem Start in London nicht einfahren ließ, musste ein Easyjet-Flieger am Mittwoch umkehren. Er war auf dem Weg nach Berlin.

London.. Ein voll besetzter Airbus 319 der britischen Billigfluglinie Easyjet hat am Mittwoch beim Flug von London nach Berlin zum Flughafen Gatwick zurückkehren müssen. Der Kapitän informierte die Passagiere, dass sich das Fahrwerk nach dem Abheben nicht einfahren ließ.

Easyjet-Maschine landete sicher in London

Die Maschine landete sicher, die Reisenden mussten auf eine Ersatzmaschine warten. "In der Kabine herrschte britische Gelassenheit", sagte ein Passagier an Bord des Fluges EZY 5409.

"Der Kapitän hat die Entscheidung aus Sicherheitsgründen getroffen, entsprechend unserer Leitlinien", betonte eine Sprecherin der Fluggesellschaft auf dpa-Anfrage. Easyjet entschuldigte sich bei den Passagieren für die Unannehmlichkeiten. Offenbar hatte ein Computerfehler zu den Fahrwerksproblemen geführt. (dpa)