Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Tunnelraub

Fahndungsbild nach Berliner Tunnel-Raub zeigt Unschuldigen

23.01.2013 | 10:14 Uhr
Funktionen
Diesen Tunnel hatten die Täter zum Tresorraum der Volksbank gegraben.Foto: rtr

Berlin.  Das von der Polizei veröffentlichte Fahndungsbild im Fall des Berliner Tunnelraubes zeigt keinen Beteiligten. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung habe der Mann identifiziert werden können. Er habe mit dem spektakulären Tunnel-Coup vor rund zehn Tagen zum Tresorraum der Volksbank aber nichts zu tun.

Ein am Dienstag von der Berliner Polizei verbreitetes Fahndungsfoto zeigt keinen Beteiligten am spektakulären Tunnel-Coup vor rund zehn Tagen. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung habe der Mann identifiziert werden können, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Es handele sich um einen Deutschen, der definitiv nichts mit der Tat zu tun habe. Sein Bild habe missbräuchlich zur Anmietung eines Tiefgaragenplatzes durch einen der Täter im Februar 2012 gedient. Das Foto war auf einem niederländischen, gefälschten Ausweis angebracht worden.

Von der Tiefgarage aus hatten noch unbekannte Gangster in Berlin-Steglitz einen Tunnel gegraben , der in den Tresorraum der Volksbank führte. Dort brachen sie 309 Schließfächer auf, von denen 294 vermietet waren. Einer der Täter hatte dort auch ein Schließfach gemietet, um sich für den Einbruch ein Bild von den Gegebenheiten zu verschaffen. Bisher sind aufgrund von 170 Hinweisen aus der Bevölkerung drei Täter im Visier der Soko "Tunnel".

Der Tunnel der Bankräuber

Kommentare
23.01.2013
13:26
Fahndungsbild nach Berliner Tunnel-Raub zeigt Unschuldigen
von ferdi23 | #2

Gibt es eigentlich etwas, das Berliner können oder richtig machen?

23.01.2013
11:25
Fahndungsbild nach Berliner Tunnel-Raub zeigt Unschuldigen
von gudelia | #1

In zwanzig Jahren wird er an der Theke schwadronieren:
Ach, damals, als wir noch richtige Tunnel gegraben haben . . .
(Über solche "Pannen" kommt man als Beteiligter nur mit Humor weg)

Aus dem Ressort
"Danke für deine Lieder" – Fans trauern um Udo Jürgens
Udo Jürgens
Udo Jürgens ist tot. Der Schlagersänger starb am Sonntagnachmittag mit 80 Jahren an akutem Herzversagen, teilte sein Management mit.
Unbekannte beschmieren Moschee in Dormagen mit Hakenkreuzen
Schmierereien
Unbekannte Täter haben am Wochenende eine Moschee in Dormagen mit Dutzenden Hakenkreuzen beschmiert. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen.
Racheakt in New York - zwei Polizisten im Wagen erschossen
Polizistenmord
Ein Schwarzer hat in New York zwei Polizisten erschossen - offenbar ein Racheakt für die umstrittenen Todesfälle Michael Brown und Eric Garner.
EU-Prüfer schmuggeln Waffen durch Kontrollen am Flughafen
Flughafen-Kontrollen
Verdeckt arbeitende Prüfer haben Waffen und andere gefährliche Gegenstände durch die Sicherheitskontrollen am Frankfurter Flughafen transportiert.
Tausende Menschen flüchten in Malaysia vor Überflutungen
Überschwemmungen
In Asien regnet es seit Tagen heftig. Zehntausende Menschen müssen vor den Überschwemmungen fliehen. Mindestens vier Menschen starben bereits.
Fotos und Videos