Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Bahn

Erneut Probleme mit Klimaanlagen in ICEs

27.07.2012 | 22:25 Uhr
Erneut Probleme mit Klimaanlagen in ICEs
Die Klimaanlagen in zwei ICE-Zügen sind am Freitag ausgefallen. Das teilte ein Bahnsprecher mit. Im Sommer 2010 hatte die Bahn negative Schlagzeilen gemacht, weil Klimaanlagen in ICEs ausgefallen waren. Foto: dapd

Nürnberg .  In zwei ICE-Zügen der Deutschen Bahn haben am Freitag die Klimaanlagen versagt. Das teilte ein Bahnsprecher mit. Demnach mussten Passagiere einen ICE, der von München nach Hamburg unterwegs war, in Nürnberg verlassen. Ein Ersatzzug schaffte es aber auch nur bis Würzburg.

Die Bahn hat erneut Probleme mit ihren Klimaanlagen: In gleich zwei ICEs funktionierte am Freitag die Kühlung in mehreren Waggons nicht. Die Fahrgäste eines Zuges von München nach Hamburg mussten deshalb bereits in Nürnberg aussteigen, wie ein Bahnsprecher sagte. Sie seien in nachfolgende Züge umgestiegen.

Einer davon schaffte es aber nur bis Würzburg, weil die Klimaanlage auch dort in mehreren Waggons gestört war. In der Zwischenzeit konnten die Probleme mit der Anlage im ersten ICE behoben werden und er fuhr verspätet hinterher. Wahrscheinlich seien einige der Reisenden dann wieder in ihr ursprüngliches Fahrzeug eingestiegen, sagte der Sprecher.

Im Sommer 2010 hatte die Bahn negative Schlagzeilen gemacht, weil Klimaanlagen in ICEs ausgefallen waren. Zahlreiche Menschen mussten damals ärztlich behandelt werden. (dapd)



Kommentare
28.07.2012
11:23
Erneut Probleme mit Klimaanlagen in ICEs
von karlo58 | #1

DB-Deppenbahn..die haben nichts dazu gelernt..außer wieder die Preise zu erhöhen!

Aus dem Ressort
Schüsse aus der Dienstwaffe - Wann Polizisten töten dürfen
Polizei
Wenn Polizisten zur Waffe greifen, ist die Aufregung meist groß. So auch vergangene Woche, als ein Beamter in Goch einen 37-Jährigen mit drei Schüssen tötete. Der Mann soll die Beamten angegriffen haben. In solchen Situationen, sagt ein Experte, haben Polizisten keine andere Wahl.
Pionier der "Ice Bucket Challenge" stirbt bei Dachsprung
Ice Bucket Challenge
Der Mit-Erfinder der "Ice Bucket Challenges" ist tot. Corey Griffin (27) soll vom Dach eines Hauses in ein Hafenbecken gesprungen, ein Mal aufgetaucht und dann ertrunken sein. Die weltweite Eiseimer-Aktion soll Geld für soziale Zwecke einbringen.
Zwei Tote bei Tornado-Zusammenstoß in Italien
Absturz
Für Italiens Luftwaffe ist der Zusammenstoß zweier Tornados unerklärlich. Hoffnung auf Überlebende gibt es kaum noch.
Arzt soll Patientin in Klinik betäubt und missbraucht haben
Arztskandal
Eine Frau nimmt an einem vermeintlichen Forschungsprojekt teil. Sie wird von einem Mediziner betäubt und - wie sie später erfährt - missbraucht. Die Ermittler sind davon überzeugt: Die Frau war nicht das einzige Opfer des Klinikarztes.
Mehr als 30 Menschen sterben bei Unwetter in Japan
Hochwasser
Nach extremen Regenfällen im Westen des Landes suchen 900 Menschen Zuflucht in Notunterkünften. Retter suchen weiter nach Verschütteten. Die Regierung kündigt an, hunderte Soldaten für Rettungsarbeiten nach Hiroshima zu entsenden. Meteorologen warnen vor weiteren Unwettern.
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos