Ein Toter bei Brand in Flüchtlingsheim in Hürth

Bei einem Brand in Hürth bei Köln ist ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft ums Leben gekommen (Symbolbild).
Bei einem Brand in Hürth bei Köln ist ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft ums Leben gekommen (Symbolbild).
Foto: Thorsten Lindekamp
Was wir bereits wissen
In dem Heim leben zehn Menschen, nur drei waren zu Hause. Der Staatsschutz ermittelt, hat aber bislang keine Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat.

Hürth.. Ein Bewohner eines Flüchtlingsheims in Hürth bei Köln ist bei einem Feuer ums Leben gekommen. Rettungskräfte hätten ihn am späten Montagabend tot im zweiten Obergeschoss des Gebäudes gefunden, sagte ein Polizeisprecher in Hürth. Zwei weitere Bewohner wurden nicht verletzt.

Es gebe derzeit keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund, sagte ein Sprecher der Polizei in Köln am Dienstag. Der Staatsschutz sei eingeschaltet. Dies sei bei einem Brand in einem Flüchtlingsheim jedoch automatisch der Fall. Die Kriminalpolizei sollte die Brandursache ermitteln.

Das Feuer hatte im zweiten Obergeschoss des Heims gewütet. Insgesamt wohnen nach Angaben der Polizei zehn Menschen in dem Gebäude. Zum Zeitpunkt des Brandes waren aber nur die drei Männer anwesend. (dpa)