Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Suizid

Ehemaliges Fleetwood-Mac-Mitglied Bob Welch ist tot

08.06.2012 | 06:43 Uhr
Funktionen
Ehemaliges Fleetwood-Mac-Mitglied Bob Welch ist tot
Fleetwood Mac bei einem Auftritt in der Arena Oberhausen 2009. Bob Welch verließ die Band bereits in den Siebzigern.

Nashville.  Der frühere Sänger und Gitarrist der US-Band Fleetwood Mac, Bob Welch, hat sich das Leben genommen. Welch habe sich erschossen, berichtete der Fernsehsender WKRN-TV Nashville. Der 65-Jährige habe einen Abschiedsbrief hinterlassen. Die Polizei bestätigte Welchs Tod.

Der frühere Gitarrist und Sänger der Band Fleetwood Mac, Bob Welch, hat sich das Leben genommen. Der 65-Jährige wurde am Donnerstag in seinem Haus in Nashville tot aufgefunden, sagte Polizeisprecher Don Aaron. Er habe eine Schusswunde in der Brust aufgewiesen. Welch litt den Angaben zufolge an gesundheitlichen Problemen und hinterließ einen Abschiedsbrief.

Welch war von 1971 bis 1974 Mitglied von Fleetwood Mac. Die Band feierte ihre größten Hits Mitte der 70er-Jahre, nachdem Welch die Gruppe verlassen hatte. Er hatte als Solist mit Titeln wie "Sentimental Lady" von 1977 und "Ebony Eyes" von 1978 Erfolg.

Die langjährige Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks sagte der Nachrichtenagentur AP, sie sei bestürzt über Welchs Tod. "Er war ein fantastischer Gitarrist, er war lustig und süß und er war schlau", erklärte sie. "Es tut mir sehr leid für seine Familie und für die Familie von Fleetwood Mac." (afp/dapd)

Kommentare
Lesen Sie auch
Fleetwood Mac
Konzert-Tipp: Montag, 12....
Aus dem Ressort
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.
Facebook will mehr über Datenschutz informieren
Facebook
Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen und will Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Über Datenschutz soll mehr informiert werden.
Psychisch kranker Häftling auf Weihnachtsmarkt geflohen
Flucht
Strafgefangener entwischt Betreuerinnen bei einem Ausflug. Er soll vor Jahren eine Frau getötet haben. Fahnder beschreiben ihn als gefährlich.
Schwedische Prinzessin Madeleine ist wieder schwanger
Königshaus
2015 hat das schwedische Königshaus zwei Gründe zu feiern. Prinz Carl Philip heiratet seine Sofia und Prinzessin Madeleine bekommt wieder ein Kind.