Dreijährige Pixie Curtis schon Internet-Millionärin

Sydney..  Die Australierin Pixie Curtis trägt teure Designermode, hat über 100 000 Followers auf Instagram und vertreibt ihren eigenen Haarschmuck. Dabei ist der rothaarige Wirbelwind gerade mal drei Jahre alt. Andere Kinder spielen in ihrem Alter in der Sandkiste. Pixie Curtis sitzt dagegen in edlen Lederstühlen und lässt sich Locken in die Haare drehen oder knipst sich mit ihrer Mutter Roxy Jacenko auf Modenschauen und in Fünf-Sterne-Hotels.

Das australische Mädchen ist alles andere als ein normales dreijähriges Kleinkind. Ihre Mutter, eine erfolgreiche PR-Agentin, hat es geschafft, ein Imperium um die gerade mal Dreijährige aufzubauen. Es fing mit glamourösen Urlaubsbildern auf Instagram an, wo die kleine Australierin teure Designerstücke trägt und ein rechtes Luxusleben führt. Pixie schlürft Kinder-Cocktails am Pool, besteigt Helikopter oder Luxusjachten oder hält ihre Patschhändchen für eine Maniküre bereit.

Doch das Unternehmertum der Mutter unterscheidet die „Internetprinzessin“ von anderen kindlichen Internetstars. Denn Roxy Jacenko vermarktet die Popularität des Kleinkindes inzwischen auch geschickt in einer Produktpalette. So verkauft Pixie Curtis ein Sortiment an Haarschmuck und Haarbögen, das inzwischen zum Millionengeschäft geworden ist. Die 35-Jährige betont dabei, dass sie nichts gegen den Willen ihres Kindes unternehmen würde. Es lebe im Alltag so wie andere Kinder auch.