Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Lebensmittel

Drei von vier Verbrauchern fühlen sich bei Lebensmitteln ausgetrickst

18.07.2013 | 14:42 Uhr
Drei von vier Verbrauchern fühlen sich bei Lebensmitteln ausgetrickst
Drei von vier Verbrauchern haben das Gefühl, dass bei Angaben auf Lebensmitteln viel getrickst wird.Foto: Matthias Graben/WAZ FotoPool

Berlin.  Drei von vier Verbrauchern fühlen sich von der Lebensmittel-Industrie getäuscht. Das hat eine Umfrage des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen ergeben. Der Verband fordert klare Informationen auf Verpackungen und appelliert dabei an Hersteller und Politik.

Das Verhältnis der Verbraucher zur Lebensmittelindustrie ist von Misstrauen geprägt. Der Vorstand des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, verglich es am Donnerstag in Berlin mit einer "zerrütteten Ehe".

"Drei von vier Verbrauchern haben das Gefühl, dass bei Angaben auf Lebensmitteln viel getrickst wird", sagte Billen anlässlich des zweijährigen Bestehens des Internetportals www.lebensmittelklarheit.de. Die Zahl stamme von empirischen Untersuchungen der Verbraucherzentrale.

Lebensmittelangaben richtig lesen

Über das Portal können Verbraucher ihre Fragen oder Kritik bezüglich bestimmter Lebensmittel übermitteln. Nach Angaben der Verbraucherzentrale gingen insgesamt 7300 sogenannte Produktmeldungen ein. Diese wurden von der Verbraucherzentrale geprüft. Rund 320 von ihnen wurden veröffentlicht.

110 Hersteller änderten ihre Angaben

Die wichtigsten Themen der Verbraucher waren die Zutaten oder Zusatzstoffe in den Lebensmitteln, gefolgt vom Erscheinungsbild und der Kennzeichnung des Lebensmittels. In rund 110 Fällen überzeugte die Verbraucherzentrale die Hersteller, die beanstandeten Angaben zu ändern.

Insgesamt zog die Verbraucherzentrale eine kritische Bilanz: "Mit einer Änderungsquote von 30 Prozent sind wir nicht zufrieden", sagte Billen. Neben den Herstellern sei auch die Politik verpflichtet, sich stärker um die Belange der Verbraucher zu kümmern. "Die Bundesregierung muss sicherstellen, dass Herkunft und Hersteller eines Produkts explizit benannt werden", sagte Billen. (AFP)

Kommentare
22.07.2013
15:50
Drei von vier Verbrauchern fühlen sich bei Lebensmitteln ausgetrickst
von JohnCusack | #4

#2 Na Broncezeit, mal wieder haarscharf am Thema vorbeigeschlittert, eigentlich so
wie immer :-))

Funktionen
Aus dem Ressort
Versöhnungsgeste im Auschwitz-Prozess sorgt für Protest
Holocaust
Eine große Geste – die viele aber nicht nachvollziehen können: Holocaust-Überlebende Eva Kor reicht einem angeklagten SS-Mann versöhnlich die Hand.
Freundin von Tugce berichtet vor Gericht von Pöbeleien
Gericht
Im Prozess um den Tod der Studentin Tugce hat eine Freundin der jungen Frau ausgesagt. Demnach soll der mutmaßliche Täter die Frauen beleidigt haben.
Brad Pitt zeigt sich mit Schramme im Gesicht
Leute
Das schöne Gesicht! Hollywoodstar Brad Pitt (51) trat am Sonntag mit einem dicken Kratzer im Gesicht unter die Kameras. Er gibt Flipflops die Schuld.
DSDS-Fieber in Balve - die Superstar-Kandidaten sind da
DSDS
In Balve im Sauerland ist das DSDS-Fieber ausgebrochen. Am Mittwoch, 29. April, wird die zweite Eventshow von RTL in der Balver Höhle aufgezeichnet.
Norddeutsche Kamel-Milch wird eingefroren verschickt
Tiere
Die Marquards lieben das Besondere. Auf ihrem Hof in Hiddingen/Niedersachsen züchtet das Paar keine Pferde, sondern Kamele. Die Milch wird verkauft.
Fotos und Videos
Tausende Tote bei Erdbeben
Bildgalerie
Unglück
Gesplitterte Fälschungen
Bildgalerie
Plagiate
article
8205106
Drei von vier Verbrauchern fühlen sich bei Lebensmitteln ausgetrickst
Drei von vier Verbrauchern fühlen sich bei Lebensmitteln ausgetrickst
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/drei-von-vier-verbrauchern-fuehlen-sich-bei-lebensmitteln-ausgetrickst-id8205106.html
2013-07-18 14:42
Verbraucher, Kunden, Lebensmittel, Verbraucherzentrale, Nahrung, Essen, Gerd Billen, Berlin
Panorama