Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Schießerei

Drei Verletzte bei erneuter Schießerei an College in den USA

22.01.2013 | 21:59 Uhr
Drei Verletzte bei erneuter Schießerei an College in den USA
Polizeieinsatz am Lone Star College in Houston: Bei einer Schießerei sind dort am Dienstag drei Menschen verletzt worden.Foto: dapd/ KPRC TV

Washington.  Bei einer Schießerei an einem College im US-Bundesstaat Texas sind am Dienstag Medienberichten zufolge drei Menschen verletzt worden. Darunter befinde sich auch einer der beiden Schützen, meldete der Nachrichtensender CNN. Der zweite Verdächtige sei geflohen. Hintergrund soll ein Streit gewesen sein.

Erneut ist es an einem US-College zu einer Schießerei gekommen, drei Menschen erlitten Verletzungen. Vermutlich sei es zwischen zwei Tätern zu einem Streit gekommen, sagte ein Sprecher des Lone Star Colleges in Houston (Bundesstaat Texas) beim Fernsehsender CNN am Dienstag. Zwei Menschen seien ins Schussfeuer geraten. "Zudem wurde ein Schütze angeschossen und ist nun in Gewahrsam, einer floh vom Campus", sagte der Sprecher weiter. Die Schule sei jedoch unter Kontrolle. Eine vierte Person habe bei der Tat am Dienstagmittag (Ortszeit) vermutlich eine Herzattacke erlitten.

Die Schießerei habe in der Bücherei des Colleges stattgefunden, hieß es beim Sender Fox News. Den Opfern sei vermutlich in die Beine geschossen worden, berichteten Reporter. Die Hochschule sei abgesperrt, meldete CNN. Fernsehbilder zeigten, wie ein Spezialeinsatzteam die Schule stürmte. Auch Schüler waren zu sehen, wie sie ruhig das College verließen.

Präsident Obama will Waffengesetze verschärfen

Immer wieder sterben bei Schießereien an US-Colleges Menschen. Erst vor einer Woche sind durch Schüsse an zwei Colleges in den USA zwei Menschen getötet und mehrere schwer verletzt worden. Mitte Dezember tötete ein Amokläufer an einer Schule in Newtown (Connecticut) 20 Kinder und sechs Erwachsene.

US-Präsident Barack Obama hat angesichts dieser Gewalttaten ein Maßnahmenpaket mit den härtesten Anti-Waffen-Gesetzen seit Jahrzehnten vorgestellt. Er will unter anderem ein Verkaufsverbot für Sturmgewehre und ein Verbot von Magazinen mit mehr als zehn Schuss Munition durchsetzen. Allerdings muss er mit erheblichen Widerstand im Kongress rechnen. (dpa)

Kommentare
23.01.2013
21:58
Drei Verletzte bei erneuter Schießerei an College in den USA
von feierabend | #6

Werte wie die zehn Gebote - Nächstenliebe, du sollst nicht morden, stehlen, ehebrechen, etc. werden in den USA nicht ernst genommen, verhöhnt nicht...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Auktion
Für rund 55.000 Dollar hat ein Sammler in den USA das sogenannte Göring-Telegramm ersteigert. Göring hatte es Hitler kurz vor Kriegsende geschickt.
Bill Cosby soll sich Frauen mit Pillen gefügig gemacht haben
Missbrauch
Gerichtsunterlagen, die erstmals öffentlich wurden, legen offen, dass sich Star-Entertainer Bill Cosby Frauen mit Pillen gefügig gemacht hat.
Sami Khedira und Lena Gercke gehen getrennte Wege
Promi-Paar
Sami Khedira und Lena Gercke haben sich getrennt. Die Entscheidung des seit 2012 verlobten Paares wurde bereits vor einigen Wochen getroffen.
Bahn baut trotz Verletzungsgefahr immer schrägere Bahnsteige
Bahn
Züge, die an geneigten Bahnsteigen plötzlich losrollen, haben schon mehrere Menschen verletzt. Das wurde jetzt bekannt. Doch es ändert sich - nichts.
Wasserretter warnen vor Leichtsinn beim Baden im See
Unfälle
Die jüngsten Unglücksfälle sind laut DLRG Folge geringer Vorsicht. Der vielerorts ausfallende Schwimmunterricht erhöhe die Gefahr von Unfällen.
article
7512250
Drei Verletzte bei erneuter Schießerei an College in den USA
Drei Verletzte bei erneuter Schießerei an College in den USA
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/drei-verletzte-bei-erneuter-schiesserei-an-college-in-den-usa-id7512250.html
2013-01-22 21:59
USA, Waffenrecht in den USA, Waffengesetze, Kriminalität, Gewalt, Schießerei
Panorama