Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Panorama

Drei Festnahmen nach Schüssen auf Kinder in Artern

09.10.2012 | 19:47 Uhr
Foto: /dapd/Henning Kaiser

Nach den Schüssen auf eine Regelschule in Artern sind drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden. Bei den Ermittlungen hatten sich Hinweise auf eine konkrete Wohnung in einem gegenüberliegenden Wohnblock der Schule ergeben, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Die Polizei nahm daraufhin in der Wohnung die 21-jährige Mieterin und zwei Männer vorläufig fest.

Artern (dapd-lth). Nach den Schüssen auf eine Regelschule in Artern sind drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden. Bei den Ermittlungen hatten sich Hinweise auf eine konkrete Wohnung in einem gegenüberliegenden Wohnblock der Schule ergeben, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Die Polizei nahm daraufhin in der Wohnung die 21-jährige Mieterin und zwei Männer vorläufig fest.

Der 24 Jahre alte Hauptverdächtige wurde bereits mit Haftbefehl gesucht, weil er wegen Verstößen gegen das Waffengesetz aufgefallen war. Bei der Durchsuchung der Wohnung der Frau wurde die Waffe noch nicht gefunden. Die Polizei geht aber davon aus, dass Vernehmungen und weitere Durchsuchungen zur Waffe führen werden. Die Wohnung des 24-Jährigen wurde noch nicht durchsucht.

Am Mittag waren in der Johann-Gottfried-Borlach-Schule vier Kinder angeschossen und leicht verletzt worden, als ein zunächst unbekannter Täter durch geöffnete Fenster in zwei Klassenräume geschossen hatte. Die Schüler der fünften und sechsten Klasse wurden an Hals und Bauch getroffen. Dank des umsichtigen Handelns der Lehrer konnten alle Schüler zügig aus dem Gefahrenbereich gebracht und in verschiedenen Räumen betreut werden.

Am Mittwoch findet an der Schule wieder regulärer Unterricht statt. Eine Betreuung der Schüler durch den Schulpsychologischen Dienst ist vorbereitet.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
"Hej, wad ä Pardi": Minister spricht in Washington Denglisch
CSU
Englisch mit bayrischem Zungenschlag sprach Bundesminister Müller und blamierte sich in der Netzgemeinde. Die Rede hat das Zeug zum Youtube-Klassiker.
Messner kritisiert "Zwei-Klassen-Rettung" nach Erdbeben
Katastrophe
Nach dem Erdbeben in Nepal beklagt Reinhold Messner, dass man in erster Linie nicht den Menschen in Kathmandu, sondern Bergsteigern geholfen werde.
Freundin von Tugce berichtet vor Gericht von Pöbeleien
Gericht
Im Prozess um den Tod der Studentin Tugce hat eine Freundin der jungen Frau ausgesagt. Demnach soll der mutmaßliche Täter die Frauen beleidigt haben.
Königin Silvias Enkelin ignoriert Protokoll beim Papst
Papstbesuch
Die schwedische Königin Silvia nahm ihre Enkelin mit zur Audienz beim Papst. Die fand das aber langweilig- und spielte mit einem Schlüsselanhänger.
Schlag den Raab - Ärztin schlägt als erste Frau Stefan Raab
Schlag den Raab
Bei „Schlag den Raab“ hat erstmals eine Frau gewonnen. In den Sozialen Netzwerken war die 27-jährige Ärztin Maria jedoch zunächst durchgefallen.
Fotos und Videos
7181043
Drei Festnahmen nach Schüssen auf Kinder in Artern
Drei Festnahmen nach Schüssen auf Kinder in Artern
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/drei-festnahmen-nach-schuessen-auf-kinder-in-artern-id7181043.html
2012-10-09 19:47
lth,vm,Kriminalität,Schulen,Schüsse,
Panorama