Die zwei toten Kinder von Wedel sind ertränkt worden

Die zwei toten Kinder waren am Sonntag entdeckt worden. Der Vater tötete sich selbst.
Die zwei toten Kinder waren am Sonntag entdeckt worden. Der Vater tötete sich selbst.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
In Wedel bei Hamburg wurden am Sonntag zwei tote Kinder entdeckt. Nun steht fest: Sie wurden ertränkt. Die Mutter bleibt verschwunden.

Wedel/Hamburg.. Im Familiendrama von Wedel bei Hamburg geht die Polizei davon aus, dass der Vater die beiden kleinen Kinder ertränkt hat. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Nach dem Ergebnis der Obduktion wurden das fünfjährige Mädchen und sein zwei Jahre alte Bruder bereits am Samstag getötet, wie die Polizei weiter mitteilte. Der 49 Jahre alte Vater hatte sich am Sonntag von einem Hochhaus gestürzt. Das Motiv für die Tat dürften familiäre Probleme gewesen sein, hieß es von der Polizei.

Suche nach der Mutter bislang erfolglos

Von der 37-jährigen Mutter fehlt weiterhin jede Spur. Obwohl die Polizei unter anderem Spürhunde einsetzte, blieb die Suche bislang erfolglos. Es sei nicht auszuschließen, dass die aus Bolivien stammende 37-Jährige ebenfalls einer Straftat zum Opfer gefallen sei, teilte die Polizei laut Hamburger Abendblatt mit. Man werde heute weiter „mit Hochdruck“ daran arbeiten, sie zu finden. (dpa)