Die schlimmen Kinder Hollywoods

Sie könnten ein Leben ohne finanzielle Sorgen führen und sich im Ruhm ihrer Eltern sonnen: Doch für viele Promi-Sprösslinge scheint die Bekanntheit der Eltern mehr Fluch als Segen zu sein.

Jetzt hat es auch Kung-Fu-Star Jackie Chan (60) erwischt: Sein Sohn Jaycee (32) wurde wegen Drogendelikten zu sechs Monaten Haft verurteilt. Zusätzlich muss er eine Geldstrafe von umgerechnet etwa 270 Euro zahlen. Besonders unangenehm für Chan-Senior: Er war 2009 von der chinesischen Regierung zum "Anti-Drogen-Botschafter" ernannt worden. Kein Wunder, dass das Verhältnis zwischen Vater und Sohn angespannt sein soll. Jaycee Chan ist aber bei weitem kein Einzelfall: In (un)schöner Regelmäßigkeit scheinen die Nachkommen berühmter Hollywood-Stars einem exzessiven Lebensstil zu verfallen, der nicht selten im Gefängnis endet.

Erst im Sommer letzten Jahres wurde Indio Downey (20), der Sohn von Robert Downey Jr. (49), wegen Kokainbesitzes festgenommen und hinter Gitter gesteckt. Der bedrückte Vater sprach in einem offiziellen Statement von einer "genetischen Komponente", die Mitschuld am Schicksal seines Sohnes sei. Schließlich hatte auch Downey Jr. selbst jahrelang mit Drogensucht zu kämpfen; über ein Jahr verbrachte der Hollywood-Star deshalb im Gefängnis. Indio kam bei einem Prozess im September nochmal mit einem blauen Auge davon: Er wurde zur Absolvierung eines Rehabilitationsprogramms verurteilt.

Auch Cameron Douglas (36) hatte es als angehender Schauspieler schwer, aus dem Schatten seines berühmten Vaters Michael (70) zu treten. Wiederholt wurde er wegen Drogenbesitzes verhaftet. 2010 bekannte er sich schuldig, mit Heroin und Crystal Meth gedealt zu haben und wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die Strafe verdoppelte sich, nachdem Cameron auch im Gefängnis wiederholt versucht hatte, an die illegalen Substanzen zu kommen. Weston, der 24-jährige Sohn von Nicolas Cage (51), wurde ebenfalls mehr als einmal von der Polizei abgeführt. Der Musiker soll seine Frau wiederholt geschlagen haben.

In die Fußstapfen ihrer Väter traten leider auch Brawley Nolte (28) und Theodora Richards (29). Nick Noltes (73) Sohn wurde 2009 wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen - das gleiche Vergehen, für das sein Vater sieben Jahre zuvor verurteilt wurde. Dass die Tochter von Rolling Stone Keith Richards (71) 2011 wegen Drogenbesitzes in Polizeigewahrsam genommen wurde, dürfte angesichts des Lebensstils ihres Vaters auch nicht verwundern.

Besonders schwer traf es Gérard Depardieu (66) beziehungsweise dessen Sohn: Prostitution, Alkohol, Drogen, Gefängnisaufenthalte und ein schwerer Motorradunfall samt Beinamputation prägten die Biografie des jungen Schauspielers Guillaume. 2008 starb er an einer Lungenentzündung im Alter von nur 37 Jahren.