Die Sache mit der Nagelfeile

Ich frage mich, wie sich Frau Neid so fühlt. Man sieht ihr ja das Innenleben nicht wirklich an. Ein bisschen wirkt sie so, als hätte sie ein ganz schmales Kaugummi im Mund auf das sie je 45 Minuten beißt, und der Biss bleibt kleben.

Nichts gegen die Bundestrainerin. Aber man guckt doch auch bei Jogi (55), wie er so aussieht in den körpernahen Hemden und den leichten Stoffhosen, die wunderbar den durchtrainierten vierköpfigen Oberschenkelmuskel (Musculus quadriceps femoris) durchscheinen lassen. Auch Silvia Neid (51) sieht bestens aus, kein Gramm zu viel, Hosenanzug und die Frisur sitzen.

Ob sich Frau Bundestrainerin überhaupt mit Herrn Bundestrainer vergleicht? Ob sie Videos anguckt, wo sie seine Mimik studiert? Diesen Augenaufschlag wird sie nicht hinkriegen. Auch nicht diese Enttäuschung im Blick, selbst beim Kantersieg. Aber eine Karrierefrau wie sie wird sich an ihrem männlichen Kollegen messen lassen müssen! Und nun ist ja noch eine neue Dimension ins Spiel gekommen: die Nagelfeile.

Jogi hat mit dem Feilen seiner Nägel während des Spiels seine weibliche Seite betont. Wie wird Silvia das jetzt aufnehmen? Wird sie sich nun die Hornhaut von den Fersen abraspeln? Ich denke, sie wird männlich kontern. Sie ist ja auch mitten in der Männerdomäne. Zu erwarten ist wohl nicht, dass sie mit der Hilti aufkreuzt. Aber so ein gepflegtes männliches Ins-Gras-Rotzen? Warten wir es ab.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE