Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Jahreswechsel

So schützen Sie sich vor Verletzungen an Silvester

27.12.2012 | 09:54 Uhr
Soll das Feuerwerk so wie hier in Litauens Hauptstadt Vilnius gelingen, sollte man einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Foto: dpa

Berlin.   Hörschäden gehören zu den häufigsten Verletzungen zu Silvester. Auch Hände und Gesicht sind durch Böller gefährdet. Deshalb sollten alle, die mit Böllern und Raketen hantieren, Vorsichtsmaßnahmen treffen und zum Beispiel auf den richtigen Sicherheitsabstand achten.

Hörschäden, abgerissene Finger und Verbrennungen gehören zu den häufigsten Verletzungen durch Böller am Silvesterabend. Um Verletzungen zu vermeiden, ist nach Angaben von Experten eine ganze Reihe von Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

Hörschäden

Silvester

Nach Angaben von HNO-Ärzten erleiden jährlich rund 8000 Deutsche zu Silvester Verletzungen des Innenohrs durch Feuerwerkskörper. Mehr als ein Drittel behalten durch ein solches „Knalltrauma“ bleibende Schäden wie Tinnitus und Hörverlust. In schweren Fällen können sogar Trommelfelle einreißen und die Gehörknöchelchen verletzt werden.

Das besonders Gefährliche bei explodierenden Feuerwerkskörpern ist die kurze Impulsdauer der Lautstärke. Bei einem sehr kurzen Impuls nimmt die Lautstärke-Empfindung ab, so dass ein schädigender Pegel gar nicht als störend wahrgenommen wird. Bei explodieren Feuerwerkskörper in weniger als zwei Metern Nähe erreichen die Schallimpulse Spitzen von bis zu 160 Dezibel. Zum Vergleich: Ein startendes Düsenflugzeug entwickelt in 30 Metern Entfernung einen Schalldruckpegel von 150 Dezibel. HNO-Ärzte empfehlen deshalb, die Ohren an Silvester durch Ohrstöpsel zu schützen.

Verletzungen an Händen und Gesicht

  Bei unsachgemäßem Umgang mit Feuerwerksartikeln sind diese Körperpartien besonders gefährdet. Am Silvesterabend häufen sich Abrisse von Gliedmaßen, Verletzungen der Augen und schwere Verbrennungen. Allein in Berlin verletzen sich nach Feuerwehrangaben jedes Jahr rund 500 Menschen in der Silvesternacht. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Böller nie in der Kleidung getragen werden. Jugendliche unter 18 Jahren sollten nicht allein damit hantieren. Auch sollte niemals mit Böllern und Raketen auf Menschen gezielt werden.

Video
Berlin, 30.12.11: Der nachlässige Umgang mit Raketen und Böllern sorgt zu Silvester regelmäßig für großen Andrang in den Notaufnahmen. Dr. Andreas Eisenschenk vom Unfallkrankenhaus Berlin erklärt die häufigsten Verletzungen – und wie es dazu kommt.

Für Raketen sollten stabile Abschussrampen gebaut werden: Die Raketen sollen in leeren Flaschen stecken, die in der Mitte einer leeren Getränkekiste positioniert werden. Auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand sollte geachtet werden. Blindgänger dürfen nicht erneut gezündet, sondern müssen mit Wasser unschädlich gemacht werden. (afp)

Kommentare
31.12.2012
10:59
So schützen Sie sich vor Verletzungen an Silvester
von ulrics | #2

Ich vermeide Schäden ganz simpel in dem ich nicht mein Geld verbrenne, die Umwelt verpeste/vermülle und keinen Feinstaub verursache.

Mal ganz...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Vierlinge von 65-jähriger Berlinerin auf die Welt gekommen
Schwangerschaft
Die umstrittene Schwangerschaft der 65 Jahre alten Annegret R. machte Schlagzeilen. Nun sind ihre Vierlinge laut einem Bericht auf die Welt gekommen.
Tugces Tod - Arzt spricht von Fehlern bei der Notversorgung
Tugce-Prozess
Was geschah in der Nacht des tödlichen Schlages gegen Tugce? Das Landgericht hört wieder Zeugen. Eine Überraschung gab es schon, bevor sie aussagten.
Blackbox im Pkw - Versicherer wollen Autofahrer überwachen
Telematik-Tarife
Wer umsichtig fährt, spart: Deutschlands größter Autoversicherer Huk-Coburg erprobt Telematik-Tarife, die umsichtige Fahrer belohnen sollen.
Verbraucherschützer mahnen wegen "Gefällt mir"-Button ab
Facebook
Weil der "Gefällt mir"-Button auf ihren Websites Daten an Facebook weiter gibt, hat die Verbraucherzentrale mehrere Unternehmen abgemahnt.
Nicht zu nass, nicht zu warm - so wird das Pfingst-Wetter
Wetter
Pfingsten dürfte in NRW recht gutes Wetter bringen, bis auf Pfingstmontag, sagen Meteorologen. Und: Ein Pfingststurm wie 2014 zeichnet sich nicht ab.
article
7425991
So schützen Sie sich vor Verletzungen an Silvester
So schützen Sie sich vor Verletzungen an Silvester
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/die-haeufigsten-verletzungen-an-silvester-id7425991.html
2012-12-27 09:54
Silvester, Böller, Knaller, Rakete, Sicherheit
Panorama