Die Geschichte des Essens

TZum zweiten Gang bittet Sternekoch und Ernährungsexperte Christian Rach die Zuschauer am Sonntag um 19.30 Uhr im ZDF. In der zweiten Folge der dreiteiligen ZDF-Dokureihe „Terra X: Geschichte des Essen“ serviert der 57-jährige zum Hauptgang wieder Wissenswertes und Skurriles häppchenweise. Mit Spielszenen, Erklärungen aus dem Off, Besuchen in mittelalterlichen Küchen und bei kochenden Nonnas in der Emilia Romagna. Eine bunte Mischung, die manchmal etwas internet-klickartig hektisch wirkt, bei der aber auch viel Interessantes und Relevantes hängen bleibt.

Für Rach, der nach langen Erfolgsjahren bei RTL Anfang 2014 zum ZDF abgewandert war, ist es nach seiner weitgehend beim Publikum unbeachteten Show „Rach tischt auf“ der zweite Versuch, bei den Mainzern richtig Fuß zu fassen. Er habe seinen Wechsel noch nicht bereut, sagte er. „Das ist wie in einer älteren Beziehung - man muss Strukturen ab und zu mal lösen. Es ging mir allein um den Reiz der neuen Aufgabe“, philosophierte der TV-Profi - der sich mit „Terra X“ nun allerdings wieder im bewährten Doku-Format bewegt.