Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Jahresrückblick

Die Bilder des Jahres 2012

14.12.2012 | 15:05 Uhr Zur Zoomansicht  
Der Sprung des Jahres: Felix Baumgartner sprang aus 39.045 Metern Höhe aus einer Weltraumkapsel und durchbrach im freien Fall die Schallmauer.
Der Sprung des Jahres: Felix Baumgartner sprang aus 39.045 Metern Höhe aus einer Weltraumkapsel und durchbrach im freien Fall die Schallmauer.Foto: Red Bull Stratos

Der Jahresrückblick 2012 in Bildern.

 

Fotostrecken aus dem Ressort
Zehn Jahre nach dem Tsunami
Bildgalerie
Tsunami
Trauer um Udo Jürgens
Bildgalerie
Udo Jürgens
20 Jahre Broilers in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
"Ich habe Menschen enttäuscht"
Bildgalerie
Edathy
Familientragödie in Australien
Bildgalerie
Bluttat
Populärste Fotostrecken
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Überfall auf Juwelier in Moers
Bildgalerie
Überfall
60 ehemalige Schalker
Bildgalerie
Traditionself
Weihnachtleiche Momente in Hattingen
Bildgalerie
Christmas Moments
Neueste Fotostrecken
Concerto di Natale
Bildgalerie
Weihnachtskonzert
Voting November-Motiv 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtliche Fahrt mit der Hespertalbahn
Bildgalerie
Hespertalbahn
Die Westfalia-Galerie
Bildgalerie
Stadtgeschichte
Kommentare


Funktionen
Aus dem Ressort
"Chili-Challenge" - Mross war vier Stunden lang bewusstlos
Moderator
Moderator Stefan Mross weiß jetzt, dass mit scharfen Soßen nicht zu spaßen ist. Eine "Chili-Challenge" knockte ihn mitten in einer Live-Sendung aus.
Vater überlebt mit Kindern elf Tage im australischen Outback
Autopanne
Autopanne mit Folgen. Ein Vater und seine Kinder saßen tagelang im australischen Outback fest. Eine Reifenspur rettete ihnen wohl das Leben.
Weihnachtsgrüße können WhatsApp-Sperre zur Folge haben
WhatsApp
Weihnachtsgrüße per WhatsApp verschicken? Eigentlich kein Problem. Doch das Unternehmen droht, User die zu oft den gleichen Text senden, zu sperren.
Spaniens Weihnachtslotterie schüttet Milliardengewinn aus
Glückspiel
Das Glück in Zeiten der Krise: Der spanische "El Gordo" ist die größte Lotterie der Welt. Es dauert Stunden, bis alle 160 Gewinner gezogen sind.
Autofahrer rast unter "Allahu Akbar"-Rufen in Menschenmenge
Tragödie
Unter "Allahu Akbar"-Rufen ist ein Mann mit seinem Auto im französischen Dijon in eine Menschenmenge gefahren. Er war offenbar psychisch gestört.