Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Rekord-Versteigerung

Diamant für Rekordsumme von 16,8 Millionen Euro versteigert

14.11.2012 | 08:58 Uhr
Der sogenannte Erzherzog-Joseph-Diamant ist für einen Rekordpreis von 16,8 Millionen Euro versteigert worden.Foto: afp

Genf.  Das Auktionshaus Christie´s hat einen der teuersten Diamanten der Welt versteigert. Der 76,02 Karat schwere Erzherzog-Joseph-Diamant erzielte einen Rekordpreis von 16,8 Millionen Euro. Vor allem seine Reinheit sei Grund für den hohen Preis. Der Diamant wurde von einem unbekannten Bieter ersteigert.

Der sogenannte Erzherzog-Joseph-Diamant ist für einen Rekordpreis von 21,47 Millionen Dollar (gut 16,8 Millionen Euro) versteigert worden. Das Auktionshaus Christie's im schweizerischen Genf sprach am Dienstagabend von einer Versteigerung, die mehrere Rekorde durchbrochen habe.

So sei es der höchste Preis, der jemals für einen Diamanten aus der berühmten Golkonda-Mine in Indien gezahlt worden sei. Auch der Preis pro Karat sei mit 282.485 Dollar ein Rekord. Der Erzherzog-Joseph-Diamant ist 76,02 Karat schwer.

Außergewöhnliche Reinheit des Diamanten

Das Auktionshaus rühmte die außergewöhnliche Reinheit des Diamanten. Er wurde bei der telefonischen Auktion von einem unbekannten Bieter ersteigert. Die Mine von Golkonda wird heute nicht mehr betrieben, weil die Vorkommen erschöpft sind. In der Zeit zwischen 300 vor Christus und bis ins 19. Jahrhundert hinein war Golkonda als wichtigste Diamantenmine der Welt bekannt. Danach erhielt sie Konkurrenz aus Brasilien und Südafrika.

Video
Genf, 14.11.12: Für den Rekordpreis von umgerechnet gut 16,8 Millionen Euro hat das Auktionshaus Christie's am Dienstagabend den Erzherzog-Joseph-Diamanten versteigert. Der berühmte Edelstein hat 76,02 Karat und ging an einen anonymen Telefon-Bieter.

Der Erzherzog-Joseph-Diamant gehörte einst der Habsburger-Dynastie . Erzherzog Joseph war ein Urenkel von Kaiser Leopold II. und verbrachte sein Leben in Ungarn, bevor er im Zweiten Weltkrieg in die USA auswanderte. Später ließ er sich in Deutschland nieder, wo er im Jahr 1962 im Alter von 90 Jahren starb. (afp)



Kommentare
Aus dem Ressort
Viele billige Kindersitze fallen im Test durch
Kindersitze
Eltern, die versuchen mit billigen Kindersitzen zu sparren, tun dies an der falschen Stelle. Das zeigte ein Stichprobentest, bei dem sechs von zehn Modellen für weniger als 70 Euro patzten. Zum teil enthalten sie zu viele Schadstoffe oder bieten in Unfallsituationen keine Sicherheit.
Rentner protestiert gegen Männerkritik in Udo-Jürgens-Song
Fan-Protest
Raser, Kriegstreiber und Kriminelle - Entertainer Udo Jürgens geht auf seinem aktuellen Album "Mitten im Leben" mit der männlichen Spezies hart ins Gericht. Einem Fan aus dem Odenwald geht die Kritik zu weit, in 16 Städten der Jürgens-Tour hat er "Männersolidaritätsdemos" angemeldet.
Tote Fliegen im OP - Hygieneskandal an Mannheimer Uni-Klinik
Keime
Knochensplitter und tote Insekten am OP-Besteck, Personal, das mangels Qualifikation von Kontrolleuren nach Hause geschickt wird: An der angesehenen Mannheimer Uni-Klinik herrschen schlimme Zustände. Der Fall schockt die gesamte deutsche Krankenhaus-Szene.
„Disslike“ – Promis rezitieren Hass-Kommentare aus dem Netz
Youtube
Der Youtube-Kanal „Disslike“ konfrontiert Promis mit bissigen Kommentaren aus dem Netz. Gregor Gysi und Jan Böhmermann amüsierten sich schon vor laufender Kamera. Andere Promis scheuen sich noch, vor allem Politiker. Dabei wäre ein möglicher Lieblingskandiat AfD-Chef Bernd Lucke.
Schweizer empört über Kaffeesahne mit Hitler und Mussolini
Sammeldosen
In der Schweiz sind Kaffeesahne-Verpackungen mit Porträts von Hitler und Mussolini aufgetaucht. Der Supermarktkette Migros ist es peinlich – der Produzent dagegen empfindet die Kritik als übertrieben. Die Packungen sind inzwischen aus dem Programm genommen worden.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?