Deutscher ist New Yorks schnellster Treppenläufer

New York..  Ein Mann will nach oben. Dieser Mann ist Christian Riedl. Der 34-jährige Franke ist Treppenläufer. In dieser Disziplin ist der Sportler aus Erlangen einer der weltbesten. In der Nacht zum Donnerstag hat er den traditionellen Treppenlauf im New Yorker Empire State Building gewonnen, wie der TV-Sender CBS NY berichtete. Riedl brauchte beim 38. „Empire State Building Run-Up“ bis zur Aussichtsplattform im 86. Stockwerk 10:16 Minuten.

Riedl ist bereits der dritte Deutsche, der in der Siegerliste des seit 1978 ausgetragenen Wettbewerbs steht. Rekordsieger – sieben Erfolge – ist Thomas Dold. Kurt König feierte 1995 den ersten deutschen Triumph.

Riedl hatte im September 2014 im Frankfurter „Tower 185“ einen Weltrekord aufgestellt. In zwölf Stunden bewältigte er 13145,65 Höhenmeter. Das entspricht 70 148 Stufen.

Warum Riedl Treppen so gern hochstürmt, verriet er der „Süddeutschen Zeitung“: „Bei so einem Treppenlauf kann jeder mitmachen, es geht einmal den Turm hoch, da kommt jeder an. Man ist innerhalb weniger Minuten ganz weit über dem Erdboden, hat im Ziel eine fantastische Aussicht. Ich glaube, das gibt es in dieser Form nur im Treppenlaufen.“

Wobei die schönsten Stufen die zum Siegertreppchen sind.