Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Nordkorea

Dennis Rodman plaudert Baby-Geheimnis von Kim Jong Un aus

09.09.2013 | 13:40 Uhr
Funktionen
Dennis Rodman plaudert Baby-Geheimnis von Kim Jong Un aus
Dennis Rodman (re.) hat im nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un einen "Freund fürs Leben" gefunden, sagt er. Im Interview mit dem britischen "Guardian" plauderte der Ex-Basketballstar aus, dass Kim Vater einer Tochter ist.Foto: dpa

Seoul/Pjöngjang.  Neues Futter für die Gerüchte ums Familienleben des nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un: Dennis Rodman, einst US-Basketballstar und heute ein Freund des Diktators, plauderte nach einem Besuch in Pjöngjang aus, dass Kim Jong Un eine kleine Tochter hat. "Er ist ein guter Vater", sagte Rodman.

Der frühere US-Basketballstar Dennis Rodman hat möglicherweise ungewollt ein nordkoreanisches Staatsgeheimnis verraten: In einem Gespräch mit dem britischen "Guardian" nach seiner Rückkehr aus Pjöngjang plauderte Rodman aus, dass Machthaber Kim Jong Un Vater einer kleinen Tochter ist. Kim sei ein "guter Vater", sagte Rodman der Zeitung.

Er habe während seines mehrtägigen Aufenthalts in dem politisch isolierten Land eine "entspannte Zeit am Meer" mit Kim und dessen Frau Ri Sol Ju verbracht, erzählte der 52-jährige Ex-Sportler kurz nach seiner Rückkehr am Samstag und fügte hinzu: "Ich hielt ihr kleine Tochter Ju Ae im Arm und unterhielt mich auch mit seiner Frau. Er ist ein guter Vater und hat eine wunderbare Familie".

Nicht mal Kims genaues Alter ist bekannt

Über Kims Privatleben ist nur äußerst wenig bekannt, nicht einmal sein genaues Alter steht fest: Medien zufolge ist er zwischen 29 und 31 Jahren alt. Dass er verheiratet ist, wurde vor gut einem Jahr bekannt. Im Dezember dann war seine Frau auf Fotos mit deutlichem Babybauch zu sehen, die Geburt jedoch wurde offiziell nie bekanntgegeben. Unbestätigten Berichten zufolge soll das Paar schon ein Kind haben.

Kim Jong Un ist der Enkel von Staatsgründer Kim Il Sung und der Sohn von dessen Nachfolger Kim Jong Il. In einer konservativen und streng hierarchischen Gesellschaft wie in Nordkorea haben Mädchen nach Angaben von Beobachtern kaum eine Chance, eines Tages die Nachfolge an der Staatsspitze anzutreten.

Dennis Rodman nennt Kim Jong Un einen "Freund fürs Leben"

Die Beziehung zwischen Rodman und Kim ist offenbar von Sympathie auf den ersten Blick getragen: Vor einem halben Jahr war der auch als "Bad Boy" bekannte frühere Spieler der Chicago Bulls zum ersten Mal in Pjöngjang und hatte Kim nach dem gemeinsamen Besuch eines Basketballspiels als einen "Freund fürs Leben" bezeichnet. Der Auftritt brachte dem 52-Jährigen in den USA viel Kritik und Spott ein.

Lesen Sie auch:
Nordkorea feiert 60 Jahre Waffenstillstand mit großer Parade

Ein Waffenstillstand kennt eigentlich keine Sieger. Dennoch feiert Nordkorea den 60. Jahrestag des Kriegsendes als Triumph. Soldaten, Panzer und...

Rodman schwebt offenbar nun vor, nach dem Vorbild der chinesisch-amerikanischen Ping-Pong-Diplomatie in den 70er Jahren mit Hilfe von Basketballspielen für eine Annäherung zwischen Nordkorea und den USA zu sorgen. Dem "Guardian" sagte er, er habe mit Kim über ein "historisches Freundschaftsspiel" der Basketball-Teams beider Länder gesprochen. Am Montag wollte er in New York eine Pressekonferenz geben.

Am 65. Jahrestag der Staatsgründung haben die nordkoreanischen Streitkräfte in der Hauptstadt Pjöngjang eine große Militärparade abgehalten. Zehntausende Soldaten marschierten am Montag über den Kim-Il-Sung-Platz, hunderttausende Zivilisten schwenkten Blumensträuße. Die Parade wurde von Staatsführer Kim Jong Un abgenommen. Es war die zweite große Militärparade in wenigen Wochen. Im Verhältnis zum Militäraufmarsch am 27. Juli war diesmal weniger schweres Kriegsgerät dabei. (afp)

Kommentare
09.09.2013
15:19
Dennis Rodman plaudert Baby-Geheimnis von Kim Jong Un aus
von heinz_schmidt | #1

Und wer zahlt das alles am Ende? - der Deutsche!!! Steuerzahler

Aus dem Ressort
Schwules Paar ebnet kinderlosen Paaren den Weg
Leihmutter
Für so manche ungewollt Kinderlose ist eine Leihmutter die letzte Hoffnung auf ein eigenes Kind. Der BGH traf jetzt eine mutige Entscheidung.
Muslimin angefahren - Polizei vermutet fremdenfeindliche Tat
Staatsschutz
Mehrere offenbar fremdenfeindliche Männer haben eine 29-jährige Muslimin in Braunschweig angefahren und beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz.
Facebook will mehr über Datenschutz informieren
Facebook
Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen und will Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Über Datenschutz soll mehr informiert werden.
Psychisch kranker Häftling auf Weihnachtsmarkt geflohen
Flucht
Strafgefangener entwischt Betreuerinnen bei einem Ausflug. Er soll vor Jahren eine Frau getötet haben. Fahnder beschreiben ihn als gefährlich.
Schwedische Prinzessin Madeleine ist wieder schwanger
Königshaus
2015 hat das schwedische Königshaus zwei Gründe zu feiern. Prinz Carl Philip heiratet seine Sofia und Prinzessin Madeleine bekommt wieder ein Kind.