Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Wetter

Das Wochenend-Wetter: Trübe und feucht mit nur wenig Sonne

18.03.2016 | 07:49 Uhr
Das Wochenend-Wetter: Trübe und feucht mit nur wenig Sonne
Schal und Handschuhe in Griffweite: im Bergland bleibt das Thermometer bei 6 Grad stehen.Foto: dpa

Essen   Das Wochenendwetter wird ein bisschen langweilig: trübe, wolkig und feucht. Die Sonne macht sich rar. Frühlingsanfang? Nur auf dem Kalender.

Wohl dem, der am Donnerstag viel Sonne getankt hat: Er muss einige Tage damit auskommen. Denn am Wochenende sollten Schal und Handschuhe in Griffweite liegen: Feuchte Nordseeluft wird Nordrhein-Westfalen trübes Wetter bescheren mit nur wenig Sonne. Samstag und Sonntag wird es höchstens 10 Grad warm, im Bergland bleibt das Thermometer bei 6 Grad stehen.

Am Sonntag gibt es einen kleine Chance auf Wolkenlücken, aber auch nicht überall, sagt Meteorologin Maria Hafenrichter vom Deutschen Wetterdienst in Essen. Nachts wird es wieder recht frisch. Im Bergland können bei um die 0 Grad auch die Straßen wieder glatt sein.

Und der kalendarische Frühlingsbeginn am Sonntag? "Das Wetter hält sich nicht daran. Es sieht auch in der neuen Woche noch nicht nach Frühling aus", berichtet die Expertin. Große Wetteränderungen erwartet sie nicht: viele Wolken, wenig Niederschlag, das Ganze bei höchstens 10 Grad. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Der Anschlag in München
Bildgalerie
Polizeieinsatz
Tomorrowland 2016 startet furios
Bildgalerie
Festival Tag 1
article
11663380
Das Wochenend-Wetter: Trübe und feucht mit nur wenig Sonne
Das Wochenend-Wetter: Trübe und feucht mit nur wenig Sonne
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/das-wochenend-wetter-truebe-und-feucht-mit-nur-wenig-sonne-id11663380.html
2016-03-18 07:49
Panorama