Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fernsehen

Das sind die Spielfilm-Highlights im Silvesterprogramm

30.12.2012 | 16:52 Uhr
Das sind die Spielfilm-Highlights im Silvesterprogramm
Immer wieder sehenswert: "Ein seltsames Paar" mit Jack Lemmon (re.) und Walter Matthau.Foto: Paramount Pictures

Essen.   Premieren gibt es an Silvester im Fernsehen kaum. Aber zahlreiche recht unterhaltsame Klassiker laden dennoch aufs Sofa zum entspannten TV-Genuss. Ein kleiner Spielfilm-Überblick mit Sex und wahrer Liebe, Walter Matthau und Jack Lemmon, "Little Miss Sunshine" und "Die drei Musketiere."

Premieren? Nahezu Fehlanzeige. Mit Filmwiederholungen fluten die Sender das Programm zum Jahresabschluss und -anfang. Ein paar Filme sieht man sich allerdings gerne noch einmal an.

Silvester mit speziellen Paaren

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten ... (Tele 5, 20.15 Uhr). Wer so tölpelhaft ist wie Woody Allen, der scheitert als Hofnarr natürlich beim Öffnen des Keuschheitsgürtels der Königin kläglich und wird zur Belohnung hingerichtet. Der Einstieg in eine siebenteilige, teils aberwitzige Parodie der Aufklärungswelle in den 70er-Jahren mit ihren Pseudoweisheiten.

Ein seltsames Paar (Kabel 1, 22.05 Uhr). Wem fällt eine unterhaltsamere Art im Fernsehen ein, sich vom alten Jahr zu verabschieden? Überquellende Aschenbecher, Nudeln, die an der Wand pappen, und Verabredungen mit Frauen, bei denen am Ende fast alle heulen: Wie der verschlampte Herummauler Walter Matthau und der pingelige Hypochonder Jack Lemmon sich zwei Stunden lang beharken, das ist selbst beim zehnten Hingucken noch immer ein Vergnügen. Ein Feuerwerk an Situationskomik und gepfefferten Dialogen aus der Feder des Komödienmeisters Neil Simon.

  1. Seite 1: Das sind die Spielfilm-Highlights im Silvesterprogramm
    Seite 2: Neujahrsprogramm mit Tannöd und Little Miss Sunshine

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Streit in Seniorenwohnanlage endet mit tödlichen Schüssen
Tödliche Schüsse
Ein 77-Jähriger Mann rastet während eines Streits in einer Seniorenwohnanlage in Hamm aus. Er zieht eine Waffe, schießt um sich und tötet einen Menschen. Drei weitere werden teilsweise schwer verletzt. Viele Hintergründe der Tat bleiben allerdings vorerst unklar.
Kino-Spots von Hanf-Lobbyisten werben für legales Kiffen
Hanf
Der Deutsche Hanfverband will im Kino zeigen, welche Nachteile ein Verbot der Droge angeblich hat. Möglich wurden die Werbe-Spots, weil Hanfverbands-Chef Wurth in einer TV-Show eine Million Euro gewann. Bei der "Millionärswahl" versprach er, das Geld für die Cannabis-Legalisierung einzusetzen.
Bizarrer Auftritt von AC/DC-Schlagzeuger vor Gericht
Drogen-Prozess
AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd hat einen Gerichtstermin zum Spektakel gemacht: Unrasiert und ungekämmt erschien er nach Androhung eines Haftbefehls. Rudd erzürnte den Richter, irritierte Reporter und baute fast einen Unfall. Dabei waren größere Anklagepunkte gerade wieder fallengelassen worden.
Jeder dritte Jurastudent würde die Todesstrafe einführen
Todesstrafe
Junge Jurastudenten am Anfang ihrer Ausbildung würden die Todesstrafe wieder einführen. Laut einer Studie wächst bei ihnen insgesamt der Wunsch nach höheren Strafen. Auch bei den Ermittlungsmethoden können sich die angehenden Juristen vorstellen, zu drastischen Maßnahmen zu greifen.
Proteste gegen Polizeigewalt in den USA in 170 Städten
Polizeigewalt
Die Proteste gegen die Polizeigewalt in Ferguson breiten sich aus. In New York, Los Angeles und weiteren US-Städten gingen die Menschen auf die Straßen. US-Präsident Barack Obama veruteilte die Ausschreitungen und Plünderungen. Währenddessen wird in Ferguson die Präsenz der Nationalgarde verstärkt.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?