Das aktuelle Wetter NRW 3°C
PIP

Dämpfer für Klägerin im Prozess um PIP-Brustimplantate

13.11.2012 | 11:35 Uhr
Dämpfer für Klägerin im Prozess um PIP-Brustimplantate
Die Klägerin fordert im PIP-Prozess Schmerzensgeld in Höhe von 20.000 bis 30.000 Euro. Foto: Joachim Kleine-Büning/WAZ FotoPool

Karlsruhe.  Es geht um Schadenersatz in Höhe von 20.000 Euro: Vor dem Landgericht Karlsruhe hat der Prozess um minderwertige Brustimplantate des französischen Herstellers PIP begonnen. Die Klägerin hofft auf Entschädigung, weil sie unzureichend informiert worden sei, doch der Richter dämpft ihre Erwartungen.

Im Schadenersatzprozess wegen minderwertiger Brustimplantate des französischen Herstellers PIP hat das Landgericht Karlsruhe der Klägerin einen Dämpfer versetzt. Der Vorsitzende Richter der zweiten Zivilkammer, Eberhard Lang, sprach am Dienstag in seiner zweistündigen Einführung mehrfach von "rechtlichen Problemen" und Zweifeln des Gerichts, ob die geltend gemachten Ansprüche in Betracht kämen.

Die Klägerin fordert Schmerzensgeld in Höhe von 20.000 bis 30.000 Euro. Nach Angaben ihrer Anwälte handelt es sich um die erste derartige in Deutschland eingereichte Klage. In dem Zivilverfahren müssen sich fünf Beklagte verantworten, darunter der Chirurgen, der der Frau die Implantate im Jahr 2007 eingesetzt hatte. Er habe sie unzureichend aufgeklärt und die Implantate des Produzenten "Poly Implant Prothèse" (PIP) als besonders sicher dargestellt, hieß es in der Klage.

Die PIP-Implantate stehen im Verdacht, gesundheitsgefährdend zu sein und schneller zu platzen. Die inzwischen insolvente Firma hatte für die Kissen minderwertiges Industriesilikon verwendet. (dapd)    

Kommentare
14.11.2012
10:19
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Funktionen
Aus dem Ressort
15 Grad und Sonne - am Wochenende gibt es Frühlingswetter
Wetter
Ein paar Tage noch, dann ist der Frühling wirklich zu spüren. Bis zu 15 Grad am Sonntag! Aber bis dahin muss mit Regen und Schnee gerechnet werden.
Junge Inderin macht mit ehrlicher Heiratsanzeige Furore
Partnersuche
Ich bin nicht das nette Mädchen, das Ihr sucht: Ein Inderin spricht in einer rebellischen Heiratsanzeige Klartext. Das Internet liebt sie dafür.
Von wegen Party - Korruption und Gewalt am Ballermann
Mallorca
Deutsche Rocker mischen Bordell-Szene auf der Ferieninsel auf. Polizisten sollen bestochen, Konkurrenten brutal aus dem Geschäft gedrängt worden sein.
Vater soll eigenem Kind Gift gegeben haben - Prozessauftakt
Gift-Cocktails
Mehrere Wochen lang soll ein Vater seiner Tochter Gift verabreicht haben. Nun muss sich der Mann wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten.
Forbes-Liste – Das sind die reichsten Menschen der Welt
Superreiche
Die Superreichen der Welt sind zusammen 7 Billionen Dollar schwer. An der Spitze bleibt Bill Gates – aber dahinter hat sich einiges getan.
Fotos und Videos
article
7288270
Dämpfer für Klägerin im Prozess um PIP-Brustimplantate
Dämpfer für Klägerin im Prozess um PIP-Brustimplantate
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/daempfer-fuer-klaegerin-im-prozess-um-pip-brustimplantate-id7288270.html
2012-11-13 11:35
PIP,Implantate,Brustimplantate,Prozess,Brustvergrößerung
Panorama