Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fürstenpaar

Charlène und Albert schippern in Berlin mit Westerwelle über die Spree

09.07.2012 | 16:09 Uhr
Charlène und Albert II. besuchten am Montag Berlin. Gemeinsam mit Außenminister Westerwelle und seinem Lebensgefährten schipperten sie über die Spree.

Berlin.  Fürst Albert II. und Prinzessin Charlène haben zum ersten Mal offiziell Deutschland besucht. Beim Mittagessen schipperten sie gemütlich mit Außenminister Westerwelle über die Spree, vorher waren sie beim Bundespräsidenten Gauck in Berlin im Schloss Bellevue.

Das Fürstenpaar von Monaco, Albert II. und Charlène , ist bei seinem ersten offiziellen Berlin-Besuch mit dem Boot über die Spree geschippert. Auf Einladung von Außenminister Guido Westerwelle (FDP) unternahmen die beiden am Montagmittag eine Bootstour, an der auch Westerwelles Lebenspartner Michael Mronz teilnahm.

Unter den weiteren Gästen waren der Modedesigner Wolfgang Joop und der frühere Schwimmstar Franziska van Almsick . Das Fürstenpaar hatte vor kurzem seinen ersten Hochzeitstag gefeiert.

Video
Berlin, 09.07.12: Zweitägiger Staatsbesuch mit Glamourfaktor – am Montag sind Fürst Albert von Monaco und seine Frau Fürstin Charlène von Bundespräsident Joachim Gauck und Deutschlands First Lady Daniela Schadt in der Hauptstadt begrüßt worden.

Am Vormittag hatte Bundespräsident Joachim Gauck gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt den Fürsten und die in eine elegante mintgrüne Hosenkombination gekleidete Charlène empfangen. Am Abend sollte ein festliches Dinner im Schloss Bellevue stattfinden.

Das Fürstenpaar aus Monaco ist das erste Mal in Deutschland.

Monaco hatte vor Charlène lange Zeit keine Fürstin. Im Jahr 1982 starb Alberts Mutter, Fürstin Gracia, auch bekannt als Grace Kelly.

Charlène besucht Berlin



Kommentare
Aus dem Ressort
Mark Medlock muss wegen Beleidigung 3000 Euro zahlen
DSDS-Star
Sein Auftritt auf einer Firmenfeier in Gotha hat Sänger und DSDS-Gewinner Mark Medlock eine Klage eingebracht. Für seine Schimpftiraden gegen einen Moderator muss er Entschädigung zahlen. Medlock selbst fühlte sich vom Publikum rassistisch beleidigt.
Mann wurde 13 Jahre als Sklave auf Pferdehof gehalten
Sklaverei
Er musste 15 Stunden am Tag arbeiten, hauste in einem Schuppen zwischen Ratten und wusch sich in einem Trog für Tiere. 13 Jahre lang wurde ein geistig behinderter Mann in Wales wie ein Sklave gehalten. Jetzt wurde sein Peiniger zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Mark Medlock muss wegen Beleidigung 3000 Euro zahlen
DSDS-Star
Sein Auftritt auf einer Firmenfeier in Gotha hat Sänger und DSDS-Gewinner Mark Medlock eine Klage eingebracht. Für seine Schimpftiraden gegen einen Moderator muss er Entschädigung zahlen. Medlock selbst fühlte sich vom Publikum rassistisch beleidigt.
Gefälschte Whatsapp-Werbung führt Android-Nutzer in Abofalle
Whatsapp
Zuerst denken, dann klicken – das gilt nicht nur für Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch für Whatsapp-Werbung. Pop-Ups weisen Nutzer darauf hin, dass ihr Abo angeblich bald auslaufe. Dabei können Kunden sehr leicht selbst herausfinden, wie lange ihr Abo tatsächlich noch läuft.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?