Bundeswehrsoldaten werfen Feuerwerkskörper auf Asylbewerberheim

Auf dieses Asylbewerberheim in Arnstadt warfen Bundeswehrsoldaten Feuerwerkskörper.
Auf dieses Asylbewerberheim in Arnstadt warfen Bundeswehrsoldaten Feuerwerkskörper.
Foto: dpa
Im thüringischen Arnstadt haben Bundeswehrsoldaten Feuerwerkskörper auf eine Asylbewerberunterkunft geworfen. Anschließend beschimpften sie einen Bewohner und zeigten den Hitlergruß. Die Soldaten wurden festgenommen. Gegen beide wird wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Arnstadt.. Zwei Soldaten der Bundeswehr haben in Arnstadt (Thüringen) Feuerwerkskörper auf ein Asylbewerberheim geworfen. Als ein Bewohner sie aufforderte, damit aufzuhören, beschimpften sie den Mann, zeigten den Hitlergruß und riefen ausländerfeindliche Parolen, wie die Polizei in Gotha am Montag mitteilte.

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen. Die betrunkenen, 23 und 25 Jahre alten Zeitsoldaten waren in Zivil unterwegs. Sie wurden von der Polizei in Tatortnähe festgenommen, gegen beide wird wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung ermittelt. (dpa)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE