Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Berufswahl

Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post

24.03.2013 | 11:18 Uhr
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
Panne bei der Bundeswehr: 1000 Kinder bekamen Werbung von der Truppe geschickt.Foto: dapd

Lübeck.  Die Bundeswehr hat rund 1000 Kindern in Schleswig-Holstein versehentlich Werbung für eine Karriere als Soldat zugeschickt. Unter den Empfängern der Briefe waren auch einige erst wenige Wochen alte Babys. Ihnen wurde eine Karriere "in verschiedenen Berufsfeldern" bei der Truppe angeboten.

Etwa 1000 Kinder in Ostholstein haben versehentlich Werbepost von der Bundeswehr erhalten. Darin wird ihnen eine Karriere "in verschiedenen Berufsfeldern" bei der Truppe schmackhaft gemacht, wie die "Lübecker Nachrichten" am Sonntag berichtete. Einige der Kinder sind allerdings erst wenige Wochen alt.

Das Personal-Management der Bundeswehr in Köln sprach gegenüber der Zeitung von einer "sehr unangenehmen Geschichte" und kündigte an, sich bei den betroffenen Familien zu entschuldigen.

Ursache sei ein Fehler der zuständigen Meldebehörde. Von dort seien Adressen der Einwohner unter 17 Jahren an die Bundeswehr übermittelt worden, nicht jene der Jugendlichen ab 17 Jahren, räumte der zuständige Büroleiter des Amtes in Lensahn ein. (afp/dpa)


Kommentare
25.03.2013
17:19
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von steckritzel | #9

Demnächst gibt es noch die CD von SSGT Barry Sadler " The Ballade of the green berets " dazu.
Viel wichtiger, als diese Werbung für die Bundeswehr , ist die Verteidigung der Ausbildungs - und Arbeitsplätze für Jugendliche auch in Schleswig Holstein.

25.03.2013
10:22
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von mansgruf | #8

Das war kein Versehen, da hat ein Adressenhändler wohl klever Geld gemacht..

25.03.2013
00:29
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von Doom13 | #7

Fehler passieren - selbst den Beamten :-))
Aber ehrlich..die Begriffe "Beruf, Karriere", kann man verbinden mit einem Beruf, aber nicht mit einer Kriegsmarionette.

24.03.2013
16:44
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von altermann1 | #6

Schicke "Green Beret" beim Wachbataillon.

24.03.2013
16:15
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von ferdi23 | #5

Nach Kundus passt das doch irgendwie...

24.03.2013
14:56
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von losl | #4

Ja, das ist ein Aufschrei wert.Du du Bundeswehr was machts du fuer schlimme Sachen.Post an kleine Kinder schicken.

24.03.2013
13:15
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von trickflyer | #3

so kennen wir beamte.zu nichts zu gebrauchen...und...es sind immer andere.

24.03.2013
12:45
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von knutknutsen | #2

Früh übt sich...

24.03.2013
12:34
Bundeswehr schickt 1000 Kindern Werbung per Post
von Shy_Eye | #1

1A Personal-Management

Aus dem Ressort
Nostalgie und Heimatliebe - Alte NRW-Kennzeichen boomen
Nummernschilder
MO-PS oder LÜN-EN gefällig? Mehr als die Hälfte der alten Autonummernschilder in Nordrhein-Westfalen sind wieder auf der Straße zu sehen. Das stiftet Identität, sagt ein Forscher. Bei der Gebietsreform in den 70ern waren 40 alte Kennzeichen weggefallen.
DTM-Pilot Wehrlein schuld an Unfall im DFB-Trainingslager
Ermittlungen
Bei einer Sponsorenaktion während des Tiroler Traiingscamps der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Mai kam es auf einer abgesperrten Straße zu einem Unfall, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Nun hat die Staatsanwaltschaft Bozen die Ermittlungen abgeschlossen.
Hilfsorganisationen bleiben nach Nato-Einsatz in Afghanistan
Konflikte
Deutsche Hilfsorganisationen wollen auch über das nahende Ende des Nato-Kampfeinsatzes hinaus in Afghanistan tätig sein. Auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa erklärten mehrere Organisationen, dass ihre Projekte fortgeführt würden.
Cockpit fordert Vorsicht beim Überfliegen von Krisenregionen
Luftverkehr
Als Reaktion auf die jüngsten Flugzeugabstürze fordert die Pilotengewerkschaft Cockpit neue internationale Sicherheitsregeln und mehr Vorsicht beim Überfliegen von Krisenherden.
Kühe bekamen womöglich kontaminiertes Futter
Agrar
Niedersächsische Kühe sind möglicherweise mit Antibiotika verunreinigten Getreideerzeugnissen aus den Niederlanden gefüttert worden. Dies teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover unter Berufung auf das EU-Schnellwarnsystem mit.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos