Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Rock

Bruce Springsteen widmet Trayvon Martin einen Song

18.07.2013 | 15:38 Uhr
Bruce Springsteen widmet Trayvon Martin einen Song
Bruce Springsteen hat sich bei einem Konzert für Gerechtigkeit im Fall Trayvon Martin eingesetzt.Foto: dpa

Dublin/Berlin.  Bruce Springsteen hat bei einem Konzert an den getöteten Trayvon Martin erinnert. Bei einem Auftritt in Irland forderte der US-Sänger Gerechtigkeit für Martin. Der Mann, der den unbewaffneten Jugendlichen erschossen hatte, war vor wenigen Tagen in den USA freigesprochen worden.

US-Rockstar Bruce Springsteen (63) hat dem getöteten schwarzen Jugendlichen Trayvon Martin einen Song gewidmet. Bei einem Konzert in Limerick in Irland sang er am Dienstag seinen Protestsong "American Skin (41 Shots)" für den 17-Jährigen, wie auf Videos im Internet zu sehen ist.

Nachdem er in der Menge ein Schild mit dem Namen des Songs gesehen hatte, rief Springsteen in die Menge: "Ich möchte das als Brief nach Hause schicken, für Gerechtigkeit für Trayvon Martin!"

In einem Konzertbericht auf Springsteens offizieller Website ist vom emotionalsten Teil der Show die Rede. Zuschauer und Band hätten mit den Tränen gekämpft. Das Lied prangert das Vorgehen von vier weißen Polizisten an, die im Jahr 1999 den unbewaffneten schwarzen Einwanderer Amadou Diallo mit 41 Schüssen niedergestreckt hatten.

George Zimmerman hatte im Februar 2012 als Mitglied einer Bürgerwehr in Florida den unbewaffneten 17-Jährigen Martin erschossen. Eine Jury sprach Zimmerman in der Nacht zum Sonntag vom Vorwurf des Mordes und Totschlags frei. Das Urteil löste in den USA heftige Proteste aus. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
In Afrika geht die Angst vor der Ebola-Seuche um
Seuche
Immer mehr Ebola-Fälle werden im Westen Afrikas bekannt – inzwischen auch in Millionen-Metropolen wie Lagos, Nigeria. Die Angst wächst: Gegen die Seuche gibt es kein Gegenmittel. Nicht nur Bürgerkriege begünstigen ihre Ausbreitung.
Justiz stellt ihre Ermittlungen zu den Hitler-Tassen ein
Nationalsozialismus
5000 Kaffeetassen mit nostalgischem Dekor hatte ein westfälisches Möbelhaus bei Lieferanten in China geordert. Im April fiel jemandem auf: Da ist ein Bild von Adolf Hitler drauf. Die Chinesen entschuldigten sich, der Staatsschutz ermittelte. Doch jetzt legte die Justiz das Thema zu den Akten.
"Costa Concordia" erreicht ihren Abwrackhafen in Genua
Seefahrt
Eine beispiellose Bergungsaktion findet ihr Ende. Die "Costa Concordia" ist zweieinhalb Jahre nach ihrer Havarie vor der Insel Giglio in Genua angekommen. Acht Hafenschlepper übernehmen die letzten Meter der letzten Fahrt. Dann wird das einstige Luxusschiff auseinandergenommen.
Ermittler finden Blackboxen nach Flugzeugabsturz in Mali
Notfälle
Was ist die Ursache des Flugzeugunglücks von Mali? Noch rätseln die französischen Ermittler. Weder ein technischer Fehler noch schlechtes Wetter werden ausgeschlossen. Jetzt wurde auch der zweite Flugschreiber entdeckt.
Hollywoods Goldmädchen Sandra Bullock wird 50 Jahre alt
Geburtstag
Sie mag Bratwürste und Gummibärchen und hat einen fränkischen Akzent. Die Hollywoodschauspielerin Sandra Bullock hat deutsche Vorfahren. Nicht erst seit dem Kino-Hit "Gravity" reist sie auf der Erfolgswelle. Jetzt wird die Oscar-Preisträgerin 50 Jahre alt.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos