Das aktuelle Wetter NRW 27°C
Kreuzfahrt

Brand auf Karibik-Schiff

Zur Zoomansicht 28.05.2013 | 11:45 Uhr
Das Kreuzfahrtschiff "Grandeur of the Seas" mit mehr als 3000 Menschen an Bord hat in der Karibik Feuer gefangen. Die 2224 Gäste und 796 Crew-Mitglieder seien aber unverletzt geblieben.
Das Kreuzfahrtschiff "Grandeur of the Seas" mit mehr als 3000 Menschen an Bord hat in der Karibik Feuer gefangen. Die 2224 Gäste und 796 Crew-Mitglieder seien aber unverletzt geblieben.Foto: Reuters

Das Kreuzfahrtschiff "Grandeur of the Seas" mit mehr als 3000 Menschen an Bord hat in der Karibik Feuer gefangen. Der Brand sei nach zwei Stunden gelöscht worden, teilte die Reederei Royal Caribbean International auf ihrer Homepage mit. Die 2224 Gäste und 796 Crew-Mitglieder seien unverletzt geblieben. Die "Grandeur of the Seas" sei nach dem Vorfall in den Hafen von Freeport auf den Bahamas eingelaufen. Das Luxusschiff war am vergangenen Freitag in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland gestartet und sollte eine Woche lang in der Karibik unterwegs sein.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Tödliche Explosionen in Taiwan
Bildgalerie
Katastrophe
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Kornkreis lockt Esoterik-Fans
Bildgalerie
Kurioses
Schlammiges Spektakel in Irland
Bildgalerie
Moor-Schnorcheln
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Der BVB in Bad Ragaz - Tag 3
Bildgalerie
Trainingslager
Deutsche U19 holt EM-Titel
Bildgalerie
U19-EM
Brand in Siegener Lagerhalle
Bildgalerie
Feuerwehr
"Genuss pur" ist eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbrand in alter Eisenbahnhalle
Bildgalerie
Feuerwehr Hagen
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
The Last of Us Remastered
Bildgalerie
Action
Ferienspaß
Bildgalerie
Handballcamp
Die Uni zieht ins Krankenhaus
Bildgalerie
Campus Altstadt
Ferienprogramm Lilalu
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
27.06.2013
17:57
Brand auf Karibik-Schiff
von Wurzelputz | #1

Das war es dann mit dem Wunsch meiner "Holden", gerne mal eine Kreuzfahrt zu machen. Die Unglücke häufen sich.

Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Aus dem Ressort
Zwei Menschen sterben bei Sportflugzeug-Absturz in Bremen
Unglück
In Bremen ist ein Sportflugzeug in der Nähe des Flughafens abgestürzt. Die Maschine fiel am Freitag auf eine Gewerbehalle. Zwei Menschen starben bei dem Unglück. Polizei und Rettungskräfte lösten Großalarm aus.
Mannschaft des Plastikflaschen-Kahns "Petburg" gibt auf
Umweltschutz
Mit einem Kahn aus 6500 Plastikflaschen wollten fünf junge Männer von Tschechien nach Hamburg fahren, um für Müllvermeidung zu werben. Nach drei Wochen gibt die Mannschaft nun jedoch auf. Der Grund: Die deutschen Vorschriften. Mit den Plastikflaschen geht es dennoch weiter.
Tief "Susanne" naht am Wochenende mit neuen Unwettern
Wochenend-Wetter
Das schöne Wetter der vergangenen Tage könnte am Wochenende kippen, meldet der Deutsche Wetterdienst. Die Temperaturen bleiben zwar hoch bei 25 bis 30 Grad, doch mit heftigem Starkregen ist am Samstag zu rechnen. Am Sonntag sind Gewitter möglich.
Helmut Kohl gewinnt Rechtsstreit um Tonbandaufnahmen
Ghostwriter-Prozess
Helmut Kohl hat den Rechtsstreit gegen den Publizisten Heribert Schwan gewonnen. Dem Altkanzler werden die 200 Tonbänder zugesprochen, auf denen er sein Leben Revue passieren lässt. Bereits in erster Instanz hatte Kohl Recht bekommen. Die Aufnahmen befinden sich mittlerweile in seinem Besitz.
Giraffe stößt bei Transport mit Kopf gegen Brücke und stirbt
Tiertransport
Bei einem Tiertransport in Südafrika ist eine Giraffe ums Leben gekommen. Die Giraffe prallte während der Fahrt mit dem Kopf gegen eine Brücke. Eine zweite Giraffe soll sich in einer Tierklinik befinden. Tierschützer kritisieren den Transport und prüfen rechtliche Schritte gegen den Besitzer.