Polizei in NRW verstärkt Alkoholkontrollen an Karneval

Einmal kräftig pusten, bitte! Auch an Karneval wird die Polizei "Promillesünder konsequent aus dem Verkehr ziehen".
Einmal kräftig pusten, bitte! Auch an Karneval wird die Polizei "Promillesünder konsequent aus dem Verkehr ziehen".
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Polizei intensiviert die Alkoholkontrollen im Straßenverkehr an den närrischen Tagen. 2014 ereigneten sich an Karneval 145 Verkehrsunfälle in NRW.

Düsseldorf.. Karneval und Alkohol - das gehört für viele zusammen. Deshalb verstärkt die Polizei in Nordrhein-Westfalen während der närrischen Tage die Kontrollen im Straßenverkehr. "Schon eine geringe Menge Alkohol im Blut erhöht das Unfallrisiko um ein Vielfaches. Deshalb zieht die Polizei Promillesünder konsequent aus dem Verkehr", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Donnerstag.

2014 ereigneten sich von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch 145 Verkehrsunfälle in NRW, bei denen Alkohol im Spiel war. Dabei wurden 23 Autofahren schwer und 43 leicht verletzt. Jäger betonte, dass auch der Restalkohol am nächsten Morgen noch Folgen haben kann. Ein paar Stunden Schlaf reichten nicht aus, um nüchtern zu werden. (dpa)