Düsseldorfer ersticht Kontrahenten auf offener Straße

Foto: P. Pleul/Archiv
Was wir bereits wissen
Auf offener Straße hat in Düsseldorf ein Mann einen Konkurrenten erstochen. Das Opfer erlitt bei dem Angriff so schwere Verletzungen, dass es kurze Zeit später im Krankenhaus starb. Offenbar hatte es lang anhaltende Streitigkeiten zwischen den beiden Männern gegeben.

Düsseldorf.. Ein 59 Jahre alter Mann hat bei einem Streit in Düsseldorf seinen Kontrahenten so schwer mit einem Messer verletzt, dass der 47-Jährige kurz darauf im Krankenhaus gestorben ist. Der Täter wurde am Sonntag kurz nach der Tat in seiner Wohnung festgenommen.

Die beiden Männer waren auf am Kündgensweg aneinandergeraten, wie die Polizei berichtete. Laut Staatsanwaltschaft hatte es lang anhaltende Streitigkeiten zwischen den beiden Männern gegeben. Diese dürften auch Ursache für die Eskalation gewesen sein.

Die Staatsanwaltschaft ordnet das Geschehen als Totschlag ein. Der 59-jährige Täter verweigert bisher die Aussage. Er soll am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. (we/dpa)