Aldi-Markt in Altena mit Schusswaffe überfallen

Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Bargeld und einen Camcorder hat ein noch unbekannter Mann bei seinem Überfall auf den Aldi-Markt an der Altenaer Straße in Altena erbeutet. Mit einer Schusswaffe hatte er zwei Angestellte gezwungen, den Tresor zu öffnen.

Altena.. Ein ca. 45 Jahre alter Mann hat am Donnerstag, 14. Juni, gegen 20 Uhr den Aldi-Markt an der Altenaer Straße betreten. Der Mann erbeutet unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld und einen Camcorder. Er hatte die 46- und 22-jährigen Angestellten genötigt, den Tresor zu öffnen. Der Täter fesselte die beiden Aldi-Mitarbeiter und verstaute seine Beute in einem Pappkarton mit der Aufschrift "Bantam". Danach flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Angestellten blieben unverletzt. Die Ermittlungen der Polizei im Märkischen Kreis dauern an.

Der Täter wird so beschrieben:

- ca. 1,90 m groß und ca. 45 jahre alt

- stabile, kräftige Figur, dunkle Haare, "ungepflegte Erscheinung", auffälliger 5 -6 Tage Bart, Deutscher

- Bekleidet mit verwaschener hellblauer Jeans, verwaschenem blauem Sweatshirt mit gelbem Logo, schwarzem Basecap mit hinten aufgebrachtem gelben Symbol. Die Kappe wurde mit dem Schirm nach hinten getragen.

Hinweise auf den Täter oder auf ein im nahen Umfeld abgestelltes Fahrzeug nimmt die Polizei in Altena (Tel.: 9199-0) und jede andere Polizeidienststelle entgegen.