Bill Cosby: "Ich bin noch lange nicht fertig"

Die Show muss weitergehen, denkt sich Bill Cosby wohl. Der Entertainer will sich von den Missbrauchsvorwürfen nicht unterkriegen lassen und wendet sich mit einer entschlossenen Nachricht an seine Fans.

Obwohl Bill Cosby (77, "The Cosby Show") in letzter Zeit nicht viel zu lachen hatte, will er sich nicht davon abhalten lassen, andere zum lachen zu bringen. Die jüngsten Stand-Up-Auftritte des wegen zahlreicher Missbrauchsvorwürfe in die Kritik geratenen Entertainers waren von Protesten und beschuldigenden Zwischenrufen aus dem Pulbikum begleitet gewesen. Dennoch will Cosby weiter auftreten, wie er seine Fans nun in einer öffentlichen Mitteilung wissen ließ.

"Liebe Fans: Ich habe tausende loyale, geduldige und mutige Fans die ihre Häuser verlassen, um einen Abend voller Gelächter zu genießen und mit einem wunderbaren Gefühl nach Hause zu gehen. Ich bin bereit", wird er von "E! News" zitiert. "Hey, hey, hey - Ich bin noch lange nicht fertig", fügte Cosby seinem Statement hinzu.

Diese entschlossene Ansage kommt kurz vor zwei geplanten Auftritten in Denver am kommenden Wochenende. Shows in Massachusetts Anfang Februar wurden dem Klatschportal "TMZ" zufolge jedoch abgesagt.

Mehr als 15 Frauen beschuldigen Cosby mittlerweile, sie sexuell missbraucht zu haben. Während die meisten dieser mutmaßlichen Vergehen verjährt sind, hat US-Medien zufolge das Model Chloe Goins (24) nun Anzeige gegen Cosby erstattet. Sie wirft dem Entertainer vor, sich 2008 in der "Playboy"-Villa sexuell an ihr vergangen zu haben.