Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Gewalt

Beziehungsdrama in Berlin - Zweite Frau stirbt

16.01.2013 | 11:03 Uhr
Beziehungsdrama in Berlin - Zweite Frau stirbt
In einer Bäckerei in Berlin-Neukölln sind am Mittwochvormittag zwei Frau erschossen worden. Die Polizei ermittelt.Foto: dpa

Berlin.  In Berlin-Neukölln sind am Mittwochvormittag zwei Frauen erschossen worden. Eine der Frauen wurde noch im Krankenhaus notoperiert. Sie erlag dort aber am Nachmittag ihren Verletzungen. Der Täter wurde von der Polizei festgenommen.

Nach den tödlichen Schüssen in einem Imbiss in Berlin-Neukölln ist auch das zweite Opfer gestorben. Die Frau erlag am Mittwochnachmittag ihren Verletzungen, teilte ein Polizeisprecher mit. Das andere Opfer war noch am Tatort gestorben.

Ein 45 Jahre alter Mann hat am Mittwoch in einem Imbiss seine ehemalige Freundin erschossen. Das zweite Opfer, bei dem es sich um eine Schwester der Toten handeln soll, wurde zunächst in einem Krankenhaus notoperiert. Dort erlag sie ihren Verletzungen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Eine Mordkommission ermittelt.

Der mutmaßliche Täter habe am Morgen kurz vor 9.00 Uhr den Imbiss, der auch Backwaren anbietet, in der Flughafenstraße / Ecke Mainzer Straße betreten und unvermittelt auf die Frauen im Alter von 33 und 38 Jahren geschossen, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Beide Opfer, die in dem erst vor zwei Wochen eröffneten Imbiss arbeiteten, wiesen laut Ermittlungsbehörden mehrere Schussverletzungen auf.

Verbrechen aus verschmähter Liebe?

Der Mann habe gezielt auf den Kopf geschossen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, auf dapd-Anfrage. Die Ex-Freundin starb am Tatort. Ihre Leiche sollte noch am Mittwochnachmittag obduziert werden. Die andere Frau kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Mann ist türkischstämmig. Die Herkunft der Frauen ist noch unklar.

Laut "Bild"-Zeitung (Donnerstagausgabe) geschah das Verbrechen aus "verschmähter Liebe". Das Paar habe sich im vergangenen Jahr getrennt. Nach Angaben eines Ermittlers drängte der 45-Jährige über mehrere Monate seine Ex-Freundin, zu ihm zurückzukehren.

Strafbefehl schon im vergangenen Jahr

Gegen den Mann sei deshalb bereits im August vergangenen Jahres ein Strafbefehl wegen versuchter Nötigung erlassen worden, schreibt das Blatt weiter. Er soll demnach im Januar 2012 seine Ex-Freundin in einer Sprachschule aufgesucht und gedroht haben, dass er sie umbringen werde, wenn sie nicht zu ihm zurückkommen würde.

Außerdem hat er dem Bericht zufolge versucht, die Frau zu küssen. Danach soll er weitere Drohungen ausgestoßen haben. Gegen den Strafbefehl legte der Mann laut "Bild" Widerspruch ein. Nach Angaben eines Gerichtssprechers sollte die Hauptverhandlung gegen ihn am 6. Februar beginnen. Eine Polizeisprecherin konnte den Bericht nicht bestätigen.

Zeuge alarmiert Polizei

Ein Zeuge hatte das Verbrechen beobachtet und einen zufällig vorbeifahrenden Funkwagen alarmiert. Der Polizist konnte den Tatverdächtigen zur Aufgabe bewegen und festnehmen. Der Tatort war weiträumig zwischen Mainzer Straße und Reuterstraße abgesperrt. Kriminaltechniker sicherten dort Spuren.

Der Tatverdächtige sollte laut Staatsanwaltschaft möglicherweise noch am Mittwoch einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.(dapd)



Aus dem Ressort
Hans-Jochen Vogel erzählt von seiner Parkinson-Erkrankung
Krankheit
In einem bewegenden "Stern"-Interview macht Hans-Jochen Vogel seine Parkinson-Erkrankung öffentlich. Der frühere SPD-Chef ist nicht der einzige Prominente mit Schüttellähmung - aber als Politiker, der offen über seine unheilbare Krankheit spricht, eine Ausnahme.
"HIMYM"-Star Jason Segel begeistert mit Albtraum-Buch
Kinderbuch
Ein Schauspieler, der ein Kinderbuch schreibt und dann auch noch über Albträume - kann das gut gehen? Ja, kann es, wie "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel beweist. Sein Buch begeistert Jung und Alt.
"HIMYM"-Star Jason Segel begeistert mit Albtraum-Buch
Kinderbuch
Ein Schauspieler, der ein Kinderbuch schreibt und dann auch noch über Albträume - kann das gut gehen? Ja, kann es, wie "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel beweist. Sein Buch begeistert Jung und Alt.
Video zeigt, wie schnell US-Polizei auf Zwölfjährigen schoss
Videoveröffentlichung
Im Fall des erschossenen Tamir Rice hat die Polizei in Cleveland ein Video veröffentlicht. Es zeigt, wie der Polizist Timothy Loehmann binnen weniger Sekunden nach Eintreffen das Feuer eröffnete. Tamir Rice hatte lediglich mit einer Spielzeugpistole gespielt. Der Fall löste in den USA Proteste aus.
So warm war es noch nie - 2014 auf dem Weg zum Wärmerekord
Klimawandel
Nur ein sibirischer Winter kann das Jahr 2014 noch davon abhalten, einen neuen Wärmerekord aufzustellen. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 gab es kein wärmeres Jahr. Im November liegt die Temperatur um 2,5 Grad über dem langjährigen Durchschnitt. Jetzt sinken die Temperaturen aber.
Umfrage
Das Bundesverwaltungsgericht hat der Sonntagsarbeit engere Grenzen gesetzt. Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos