Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Panorama

Betriebsärzte rufen zum gründlichen Händewaschen auf

12.10.2012 | 16:35 Uhr
Foto: /dapd/Michael Gottschalk

Anlässlich des fünften Händewaschtags der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rufen die deutschen Betriebsärzte zur gründlichen Handreinigung auf. "Richtiges Händewaschen ist zur Vorbeugung von ansteckenden Keimen ausgesprochen wichtig und darf nicht unterschätzt werden", sagte der Präsident des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW), Wolfgang Panter, am Freitag.

Karlsruhe (dapd). Anlässlich des fünften Händewaschtags der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rufen die deutschen Betriebsärzte zur gründlichen Handreinigung auf. "Richtiges Händewaschen ist zur Vorbeugung von ansteckenden Keimen ausgesprochen wichtig und darf nicht unterschätzt werden", sagte der Präsident des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW), Wolfgang Panter, am Freitag. Er riet dazu, die Hände mindestens 30 Sekunden mit Flüssigseife zu waschen und dabei auch die Fingernägel nicht auszusparen. Erst dann gehe die Keimbesiedlung nahezu vollständig zurück. In Deutschland sei dies noch nicht selbstverständlich.

Andere Länder seien hier laut einer internationalen Studie weiter. Die empfohlene Mindestdauer werde demnach von weniger als 40 Prozent der Deutschen eingehalten. Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufene Internationale Händewaschtag findet am Montag zum fünften Mal statt.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song
 
Aus dem Ressort
Jugendmesse startet in Dortmund mit Sport, Mode und Musik
Messe
Die Jugendmesse You ist nach 14 Jahren zurück in Dortmund. Am heutige Freitag startet sie in den Westfalenhallen. Wir zeigen, was die Jugendmesse bis zum Sonntag (30.11.) für die Besucher zu bieten hat. Der BVB ist mit einem Soccer Court dabei. In der Rapschool geht's ums Tanzen und um Graffiti.
Kleidungsknigge für Lehrer in der Schweiz sorgt für Ärger
Modetipps
In zerschlissener Jeans, locker sitzendem Shirt und Flipflops eine Klasse unterrichten? Das geht gar nicht, sagt Stilberater Jeroen van Rooijen. Gemeinsam mit anderen Experten hat er Lehrern in der Schweiz erklärt, was besser nicht in der Klassenzimmergaderobe sein sollte. Die Lehrer protestieren.
Westminster für Moschee gehalten - Spott für Ukip-Partei
Twitter-Fauxpas
Der britischen Ukip-Partei ist ein peinlicher Fauxpas auf Twitter passiert: Ein Account der Rechtspopulisten hielt ausgerechnet die weltbekannte Westminister-Kathedrale zunächst für eine Moschee. Die Netzgemeinde reagierte mit Spott und twittert seitdem unter dem Hashtag "#thingsthatarenotmosques".
"Traumschiff"-Weltreise abgesagt - Kein neuer Investor
Traumschiff
Das ZDF-"Traumschiff" gerät in immer schwierigere Gewässer. Nach zwei Kurzreisen musste jetzt auch die geplante mehrmonatige Weltreise gestrichen werden. Es fehlt das nötige Geld für die Werft. Der Insolvenzverwalter hofft jetzt, das Schiff im Frühjahr wieder flott zu kriegen
Hagelsturm verwüstet Teile der australischen Stadt Brisbane
Unwetter
Ein schwerer Hagelsturm geht über Brisbane nieder. Häuser und Autos können der Wucht der Golfball großen Geschosse nicht standhalten. Augenzeugen berichten, wie Dächer 100 Meter weit durch die Luft geschleudert werden. Zwölf Menschen wurden verletzt.