Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Finanzen

Berlin profitiert am meisten vom Finanzausgleich

08.01.2013 | 09:47 Uhr
Funktionen
Berlin profitiert am meisten vom Finanzausgleich
Bekommt das meiste Geld aus dem Länderfinanzausgleich: Berlin.Foto: Clemens Bilan/dapd

Berlin.   Berlin profitiert einem Medienbericht zufolge am stärksten vom Länderfinanzausgleich. Seit 1990 habe die Hauptstadt von insgesamt rund 128 Milliarden Euro etwas mehr als 45 Milliarden Euro erhalten, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Berufung auf Daten der Bundesregierung.

Berlin hat nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ am stärksten vom Länderfinanzausgleich profitiert. Von den seit 1990 eingezahlten Geldern in Höhe von rund 128 Milliarden Euro habe das Land etwas mehr als 45 Milliarden Euro erhalten, berichtet die Zeitung unter Berufung auf eine Aufstellung der Bundesregierung.

Sachsen hat demnach mit gut 17 Milliarden Euro den zweithöchsten Betrag erhalten. An dritter Stelle liegt Sachsen-Anhalt mit gut 10 Milliarden Euro. Der Länderfinanzausgleich soll dazu beitragen, die Lebensverhältnisse in allen Teilen der Bundesrepublik anzugleichen.

Regelung wurde 2005 einvernehmlich beschlossen

Wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, haben unter dem Strich lediglich fünf Länder eingezahlt: Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen. Die drei Südländer haben davon den Löwenanteil getragen, wobei Hessen mit 38,5 knapp 2 Milliarden Euro mehr als Bayern und drei Milliarden Euro mehr als Baden-Württemberg aufbringen musste. Hamburg zahlte gut 5,2 Milliarden Euro und Nordrhein-Westfalen etwas mehr als 11,1 Milliarden Euro ein.

Hessens und Bayern wollen vor dem Bundesverfassungsgericht gegen den Länderfinanzausgleich klagen. Berlin wird erst seit 1995 bei dem Umverteilungsmechanismus berücksichtigt. Die derzeit gültige Regelung wurde 2005 einvernehmlich von Bund und allen Ländern beschlossen. Sie gilt bis Ende 2019. (dpa)

Kommentare
Aus dem Ressort
Stéphanie von Monaco wird 50 – Eine untypische Prinzessin
Royal
Stéphanie von Monaco wird 50. Die Prinzessin lebte stets ein Leben ohne Etikette. Ihre Liebe galt Zirkuskünstlern - und Leibwächtern.
Linienbus kracht in Wohnhaus bei Hamburg - acht Verletzte
Unfall
An der Mauer eines Doppelhauses ist ein Linienbus in Hamburg zum Stehen gekommen. Acht Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei ermittelt.
Lawinen töten zwölf Skiläufer in Alpen und Schwarzwald
Unfälle
Schnee bringt Spaß - und birgt Gefahren. Trotz Lawinenwarnungen verlassen viele Sportler die Pisten. Das Wochenende endet mit einer traurigen Bilanz.
Neuer Nasa-Satellit soll Wetter-Katastrophen vorhersagen
Raumfahrt
Die Klimaforschung ist zu einer der Hauptaufgaben der Raumfahrt geworden. Ein neuer Satellit soll helfen, extremes Wetter besser vorherzusagen.
Whitney Houstons Tochter entging nur knapp dem Tod
Notfall
Sorge um Whitney Houstons Tochter: Bobbi Kristina Brown wäre fast in der Badewanne ertrunken. Überdosis? Suizidversuch? Die Polizei schweigt.
article
7459248
Berlin profitiert am meisten vom Finanzausgleich
Berlin profitiert am meisten vom Finanzausgleich
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/berlin-profitiert-am-meisten-vom-finanzausgleich-id7459248.html
2013-01-08 09:47
Panorama