Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Panorama

Bericht: Inzest-Vater aus Sachsen scheitert vor Gericht

07.10.2012 | 11:27 Uhr
Foto: /ddp/Thomas Lohnes

Ein Mann aus Leipzig ist einem Medienbericht zufolge mit seiner Beschwerde über das Inzest-Verbot in Deutschland gescheitert. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg lehnte den Antrag von Patrick S. ab, seinen Inzest-Fall vor der Großen Kammer zu verhandeln, wie das Münchner Nachrichtenmagazin "Focus" am Sonntag vorab berichtete.

München (dapd). Ein Mann aus Leipzig ist einem Medienbericht zufolge mit seiner Beschwerde über das Inzest-Verbot in Deutschland gescheitert. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg lehnte den Antrag von Patrick S. ab, seinen Inzest-Fall vor der Großen Kammer zu verhandeln, wie das Münchner Nachrichtenmagazin "Focus" am Sonntag vorab berichtete. Damit sei der Fall juristisch abgeschlossen, Inzest unter Geschwistern bleibe in Deutschland verboten.

Patrick S. hatte in einer Liebesbeziehung mit seiner Schwester vier Kinder gezeugt und war wegen Beischlafs zwischen Verwandten zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Das Paar lebt mittlerweile getrennt. Mit der Klage in Straßburg wollte Patrick S. das Inzest-Verbot in Deutschland kippen. Bereits im April hatte eine kleine Kammer des Straßburger Gerichts entschieden, dass Sex zwischen Verwandten auch dann verboten ist, wenn er einvernehmlich erfolgt.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Vierlinge von 65-jähriger Berlinerin auf die Welt gekommen
Schwangerschaft
Die umstrittene Schwangerschaft der 65 Jahre alten Annegret R. machte Schlagzeilen. Nun sind ihre Vierlinge laut einem Bericht auf die Welt gekommen.
Tugces Tod - Arzt spricht von Fehlern bei der Notversorgung
Tugce-Prozess
Was geschah in der Nacht des tödlichen Schlages gegen Tugce? Das Landgericht hört wieder Zeugen. Eine Überraschung gab es schon, bevor sie aussagten.
Blackbox im Pkw - Versicherer wollen Autofahrer überwachen
Telematik-Tarife
Wer umsichtig fährt, spart: Deutschlands größter Autoversicherer Huk-Coburg erprobt Telematik-Tarife, die umsichtige Fahrer belohnen sollen.
Verbraucherschützer mahnen wegen "Gefällt mir"-Button ab
Facebook
Weil der "Gefällt mir"-Button auf ihren Websites Daten an Facebook weiter gibt, hat die Verbraucherzentrale mehrere Unternehmen abgemahnt.
Nicht zu nass, nicht zu warm - so wird das Pfingst-Wetter
Wetter
Pfingsten dürfte in NRW recht gutes Wetter bringen, bis auf Pfingstmontag, sagen Meteorologen. Und: Ein Pfingststurm wie 2014 zeichnet sich nicht ab.
7170132
Bericht: Inzest-Vater aus Sachsen scheitert vor Gericht
Bericht: Inzest-Vater aus Sachsen scheitert vor Gericht
$description$
http://www.derwesten.de/panorama/bericht-inzest-vater-aus-sachsen-scheitert-vor-gericht-id7170132.html
2012-10-07 11:27
Justiz,Inzest,Menschenrechte,
Panorama